Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Pfüati "Schwammerl"! Vordach-Abriss am Münchner Hauptbahnhof | BR24

© BR

Der Abriss des Vordachs am Hauptbahnhof hat am Vormittag begonnen. Der "Schwammerl" soll in vier Wochen komplett verschwunden sein.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Pfüati "Schwammerl"! Vordach-Abriss am Münchner Hauptbahnhof

Die Deutsche Bahn hat am Münchner Hauptbahnhof mit dem Abriss des Vordachs der Schalterhalle begonnen. Der sogenannte Schwammerl muss der Baugrube für die Zweite S-Bahn-Stammstrecke weichen. Hinter der Hauptfassade läuft der Abriss schon seit Wochen.

Per Mail sharen
Teilen

In großen Schritten verändert sich der Münchner Hauptbahnhof im Zuge des Baus der zweiten Stammstrecke für die S-Bahn. Heute ist mit den Arbeiten im Außenbereich begonnen worden.

Boden unterm "Schwammerl" trägt nur kleinen Bagger

Ein kleiner Bagger mit Greifzange reißt Stück für Stück vom Vordach der Schalterhalle, dem sogenannten Schwammerl, ab. Ein großer und damit schwererer Bagger kann an dieser Stelle nicht eingesetzt werden, denn unter dem Boden befindet sich das belebte Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs.

Das in 50er-Jahre-Architektur errichtete Vordach spaltete vor allem in den vergangenen Jahren die Münchner. Viele sahen den Betonbau lediglich als Treffpunkt von Drogenabhängigen. Andere hätten das spektakulär geschwungene Dach mit dem liebevollen Nahmen gerne als Wahrzeichen erhalten. Das Vordach und der Großteil des Hauptbahnhofs wurden Anfang der 60er-Jahre fertiggestellt.

"Schwammerl"-Abriss dauert voraussichtlich vier Wochen

Mit dem Abriss des "Schwammerls" beginnt jetzt auch an der Außenfassade die große Veränderung des Hauptbahnhofs. Wie ein Bahnsprecher bei einem Ortstermin erklärte, soll das Vordach in vier Wochen komplett verschwunden sein. Anschließend wird am Haupteingang der obere Teil der Fassade, hinter der sich eine Hochgarage befunden hatte, abgerissen.

Baugrube für die Zweite S-Bahn-Stammstrecke

In der Folge werden dann auch auf der Süd- und der Nordseite des Hauptbahnhofs die Hochbauten teilweise abgerissen. Die Schalterhalle wurde seit Mai entkernt. Hier wird die Baugrube für die zweite S-Bahn-Stammstrecke sein.

Neuer Hauptbahnhof soll 2029 fertig sein

Diese Bauarbeiten dauern mindestens bis zum Jahr 2026. 2029 soll das neue Hauptbahnhofsgebäude fertiggestellt sein. Vom alten Hauptbahnhof wird nur die alte Gleishalle übrig bleiben.

© BR24

Arbeiten für zweite Stammstrecke: "Schwammerl" wird abgerissen