Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

PFOA-Untersuchung in Altötting auch für Kleinkinder kostenlos | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR / Julia Binder

Ab 1. November können Eltern auch das Blut ihrer Säuglinge und Kleinkinder kostenlos auf die möglicherweise Krebs erregende Chemikalie PFOA untersuchen lassen. Seit Monaten beschäftigt die vor Jahren hergestellte Chemikalie den Landkreis Altötting.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

PFOA-Untersuchung in Altötting auch für Kleinkinder kostenlos

Ab 1. November können Eltern auch das Blut ihrer Säuglinge und Kleinkinder kostenlos auf die möglicherweise Krebs erregende Chemikalie PFOA untersuchen lassen. Seit Monaten beschäftigt die vor Jahren hergestellte Chemikalie den Landkreis Altötting.

1
Per Mail sharen
Teilen

Im Blut von fast 1.000 Erwachsenen sind bereits erhöhte PFOA-Werte nachgewiesen worden. Bis zum 15. Dezember können Erziehungsberechtigte nun auch die Blutproben ihrer Kinder bis zum Alter von sieben Jahren beim Altöttinger Gesundheitsamt abgeben.

Die Analysen werden am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit durchgeführt. Die Untersuchung ist für die Familien kostenlos.

Ergebnisse in ein paar Wochen

Die nötigen Unterlagen und Proberöhrchen können die Eltern beim Gesundheitsamt anfordern und den jeweiligen Hausarzt dann um eine Blutentnahme bitten. Die Blutproben sollen die Eltern dann wiederum im Gesundheitsamt abgeben. Bis Ergebnisse vorliegen, kann es allerdings ein paar Wochen dauern.

Stärkere PFOA-Belastung der Muttermilch

Im Sommer war bereits festgestellt worden, dass die Muttermilch von Frauen aus den betroffenen Gemeinden im Landkreis Altötting stärker mit PFOA belastet ist als die ebenfalls aktuell ausgewerteten Milchproben von Müttern aus München.

Sendung

Regionalnachrichten aus Oberbayern

Von
  • Julia Binder
Schlagwörter