BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Pferd verletzt: Polizei nimmt Tierquäler fest | BR24

© pa/Tobias Thomasetti

Symbolbild Pferd

4
Per Mail sharen

    Pferd verletzt: Polizei nimmt Tierquäler fest

    In Deggendorf haben Zeugen einen Mann dabei beobachtet, wie er offensichtlich ein Pferd auf einer Koppel verletzte. Der 53-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Möglicherweise gehen noch andere Fälle auf sein Konto.

    4
    Per Mail sharen

    Im Deggendorfer Ortsteil Fischerdorf hat ein mutmaßlicher Tierquäler ein Pferd verletzt. Er wurde festgenommen.

    Zeugen alarmieren die Polizei

    Wie die Polizei mitteilt, wurde der Mann bereits am Samstag (20.06.) dabei beobachtet, wie er über einen Zaun kletterte und auf die Weide stieg. Er näherte sich einem Pferd, streichelte es und führte dann offensichtlich einen Arm in die Scheide des Tieres ein. Zeugen sprachen den Mann an und hielten ihn fest bis die Polizei eintraf.

    Zusammenhang mit anderen Fällen wird geprüft

    Eine Tierärztin stellte bei dem Pferd später Verletzungen im Scheidenbereich fest. Gegen den 52-Jährigen wird wegen Tierquälerei ermittelt. Er wurde vorläufig festgenommen und nach einer ersten Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Zuletzt wurden auch im Bereich Bogen, Regen und Zwiesel Pferde von bislang Unbekannten gequält. Ob die Fälle zusammenhängen, ist noch unklar.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!