BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Pfandflaschen-Projekt am Flughafen München | BR24

© pa/dpa/Daniel Bockwoldt
Bildrechte: pa/dpa/Daniel Bockwoldt

Pfandflaschen

Per Mail sharen

    Pfandflaschen-Projekt am Flughafen München

    Viele kennen das: Vorm Abflug hat man sich noch schnell was zu Trinken gekauft, an der Sicherheitskontrolle muss man die Plastikflasche wegwerfen. Mit der Flasche landet auch das Pfand im Müll. Das ändert sich jetzt.

    Per Mail sharen

    Im Rahmen eines neuen Projektes sammeln Mitarbeiter der Caritas in Freising die Flaschen, die die Passagiere nicht mit ins Flugzeug nehmen dürfen. Das Pfandgeld wird dann für gemeinnützige Zwecke verwendet.

    Bald am ganzen Flughafen

    Der Vorschlag für dieses Projekt kam im November von der SPD im Münchner Rathaus. Bisher gibt es das Pfandflaschen-Projekt nur am Terminal 2 im Testlauf. Das Projekt soll bald auf den ganzen Flughafen ausgeweitet werden.

    Mehrere tausend Euro Pfand

    Die SPD-Stadträte rechnen damit, dass so mehrere tausend Euro zusammenkommen werden. Immerhin starten pro Jahr rund 40 Millionen Passagiere am Flughafen München.

    An den Flughäfen in Hamburg, Köln und Stuttgart gibt es solche Pfandprojekte bereits. In München landeten die Flaschen bisher im Müll auf dem Wertstoffhof.

    Von
    • B5-TechA
    Schlagwörter