BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Slackline-Rekord in Pfaffenhofen aufgestellt | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Slackline in Pfaffenhofen

Per Mail sharen

    Slackline-Rekord in Pfaffenhofen aufgestellt

    In Pfaffenhofen ist ein Slackline-Weltrekord im urbanen Raum aufgestellt worden – und das von drei Slacklinern hintereinander. Als Erster balancierte Lokalmatador Tim Heinrichs in 40 Metern Höhe 250 Meter über den Hauptplatz.

    Per Mail sharen

    Das Gurtband war zwischen dem Kirchturm und dem Rathausturm in Pfaffenhofen an der Ilm gespannt; das Seilende war an der Spitze eines Teleskopkrans, der vorm Rathaus stand, befestigt. Angetreten waren der 19-jährige Heinrichs, Lukas Irmler und Friedrich Kühne. Irmler und Kühne sind Profis, Heinrichs macht das erst seit ein paar Jahren und bislang auch nur so zum Hobby neben der Schule (er hat gerade Abitur gemacht). Aber er ist aus Pfaffenhofen an der Ilm, hat das Event organisiert und wollte als Lokalheld unbedingt abliefern.

    Die Schwierigkeit bei diesem Lauf: Die Slackline ist nicht straff gespannt, der Läufer muss also erst leicht abwärts, dann leicht aufwärts laufen. Bei einer Line zwischen zwei Bäumen im Park: kein Problem. Aber bei 250 Metern hängt der Sportler in der Mitte ziemlich durch. Heinrichs ist aber konzentriert zur Sache gegangen, anfangs noch leicht wacklig unterwegs, wurde er mit jedem Schritt sicherer und tatsächlich hat er es am Ende geschafft: Weltrekord im Slacklinen im städtischen Umfeld. Und auch Irmler und Kühne schafften den Rekord.

    Außerhalb der Stadt haben Extremsportler allerdings schon längere Slackline-Strecken zurückgelegt. Alexander Schulz aus Rosenheim beispielsweise überquerte bereits eine 650 Meter breite Schlucht.

    Von
    • Gerlinde Baun
    Schlagwörter