BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: pa/dpa/Frank Rumpenhorst

Die PCR-Tests für Gastronomie, Fitnessstudios oder Tourismus sind in Bayern nur 24 Stunden gültig, und nicht 48 Stunden. Dies gelte seit dem 21. Mai, ist bisher aber kaum bekannt. Die Gültigkeit des Tests richtet sich nach der Uhrzeit des Abstrichs.

64
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Corona: PCR-Test in Bayern nur noch 24 Stunden gültig

Für Gastronomie, Kultur, Sport und Tourismus sind die Covid-19-PCR-Tests in Bayern nur noch 24 Stunden gültig, nicht mehr 48 Stunden. Das gilt bereits seit Mitte Mai, doch das ist bisher kaum bekannt.

64
Per Mail sharen
Von
  • Caroline von Eichhorn

Bisher wissen das nur wenige: Die PCR-Tests für Gastronomie, Kultur, Sport und Tourismus sind in Bayern nur noch 24 Stunden gültig, und nicht mehr 48 Stunden. Diese Regelung trat bereits Mitte Mai in Kraft. Die Gültigkeit des Tests richtet sich nach der Uhrzeit des Abstrichs.

Angleichung in Bayern an bundesweite Vorgabe zu PCR-Tests

Das regelt die Änderung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Die PCR-Tests wurden damit den Schnelltests gleichgestellt. Eine Sprecherin des bayerischen Gesundheitsministeriums begründet den Schritt damit, dass man sich an bundesrechtliche Vorgaben angeglichen hat – sie wurden in § 2 Nr. 7 der Verordnung der Bundesregierung vom 8. Mai 2021 zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19 (SchAusnahmV) formuliert.

24-Stunden-Regelung unpraktisch

In den meisten Fällen wird bereits jetzt auf Schnelltests zurückgegriffen, deren Ergebnis in der Regel bereits nach 15 Minuten vorliegt. Wer allerdings auf Nummer sicher gehen möchte, zum Beispiel, weil er sich im Biergarten mit einem ungeimpften Risikopatienten trifft, wäre mit einem PCR-Test eigentlich besser beraten.

Hier erweist sich die neue Regelung allerdings als unpraktisch: Denn die Ergebnisse der PCR-Tests liegen häufig überhaupt erst nach 24 Stunden oder nach noch längerer Zeit vor.

Wenig bekannte Information

Offensichtlich hat sich diese Information der kürzeren Gültigkeit auch noch nicht verbreitet: Auf den Webseiten vieler Biergärten, Restaurants und Hotels steht noch, dass der PCR-Test 48 Stunden alt sein darf.

Obsolet ist der Test in den Landkreisen und Städten, in denen die Inzidenz unter 50 liegt. Dort ist für Außengastronomie, Kultur und Sport kein Test mehr notwendig. Bei der Einreise nach Deutschland aus Hochrisikogebieten gilt der PCR-Test sogar 72 Stunden. Für die Berechnung dieser Zeiträume ist der Zeitpunkt der Einreise maßgeblich.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!