BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Passauer Grenzpolizei: Goldfund im Wert von Viertelmillion Euro | BR24

© Polizei Niederbayern

Goldfund der Grenzpolizei Passau

1
Per Mail sharen
Teilen

    Passauer Grenzpolizei: Goldfund im Wert von Viertelmillion Euro

    Die Passauer Grenzpolizei hat bei einer Kontrolle Gold im Wert von 225.000 Euro bei einem Mann gefunden. Auf der Rückbank hat er eine Tasche versteckt, in der sich 5,6 Kilogramm Goldmünzen und Baren befanden. Jetzt ermittelt die Kripo Passau.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Gold im Wert von knapp einer Viertelmillion Euro haben Passauer Grenzpolizisten an der A3 bei Pocking entdeckt. Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten die Beamten am Donnerstag den Wagen eines 41-Jährigen bei der Ausreise. Unter der Rückbank war eine Tasche versteckt, in der 5,6 Kilogramm Gold in Form von Münzen und eines Barrens lagen.

    Den Wert schätzt die Polizei auf rund 225.000 Euro. Da der Mann mit russisch-israelischer Staatsangehörigkeit nicht erklärte, woher das Gold kommt und was damit geschehen soll, stellten die Polizisten das Gold sicher. Die Kripo ermittelt.

    © Polizei Niederbayern

    Ein Goldbarren, der einen Kilo wiegt