BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Passau feiert Nostalgie-Volksfest | BR24

© Stadtarchiv Passau

Der historische "Pemperlprater" - Mit ihm kann man auf der "Oiden Dult" fahren.

Per Mail sharen

    Passau feiert Nostalgie-Volksfest

    Die Dreiflüssestadt dreht die Zeit zurück: Heute beginnt die "Oide Dult". Kabarettist Hannes Ringlstetter zapft um 12 Uhr das erste Fass Bier an. Das Nostalgie-Volksfest ohne Hektik und Lärm dauert bis kommenden Sonntag.

    Per Mail sharen

    Im Klostergarten ist ein traditionelles Bierzelt für 500 Gäste aufgebaut, davor ein Biergarten mit zahlreichen schattigen Plätzen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen meist Blasmusiker (ohne Lautsprecher) oder Drehorgelspieler.

    Alles wird traditionell gehalten

    Der Vergnügungspark besteht aus einigen alten Fahrgeschäften wie dem "Pemperlprater", dem legendären Kinderkarussell Baujahr 1830 oder Wurfbuden. Auch das Essen ist mit Steckerlfisch, Schweinswürstl und gegrilltem Ochs eher traditionell gehalten. Bier wird ausschließlich in Steinkrügen ausgeschenkt. Der Preis für die Mass: 7,20 Euro.

    Es soll ein Volksfest ohne großem "Remmidemmi" werden, so der Initiator, der Münchner Kulturveranstalter und gebürtige Passauer Till Hoffmann.

    "Früher waren die Passauer Volksfeste mitten in der Stadt. Viele Passauer fanden das gemütlicher. Deshalb kommt die Dult für einige Tage zurück in die Stadtmitte. Ich habe mich auch von der 'Oidn Wiesn' in München inspirieren lassen. Also: alles ein bisschen unaufgeregter und auch aggressionsfreier." Kulturveranstalter Till Hoffmann

    Hoffmann kündigte an, die "Oide Dult" im Passauer Volksfestkalender fest etablieren zu wollen.