Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Passau: Auto fährt in Schaufenster | BR24

© Freiwillige Feuerwehr Passau

Der Unfallwagen im Ausstellungsraum

Per Mail sharen
Teilen

    Passau: Auto fährt in Schaufenster

    Großes Pech für einen Autofahrer in Passau: Er landete mit seinem Pkw im Schaufenster eines Geschäfts in der Kapuzinerstraße. Die Feuerwehr musste den Wagen herausheben. Der 77 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Ein 77 Jahre alter Autofahrer ist am Freitagnachmittag mit seinem Wagen im Schaufenster eines leerstehenden Geschäfts in der Passauer Kapuzinerstraße gelandet.

    Fahrer hatte Probleme mit der Automatik

    Nach Angaben der Passauer Feuerwehr wollte der Fahrer das Auto parken, als es plötzlich einen großen Satz nach vorne machte. Der Wagen durchbrach die Scheibe und kam erst dann zu Stehen. Laut der Aussage des Fahrers habe sich das Automatikgetriebe nicht mehr in die neutrale Stellung schalten lassen.

    Viel Arbeit für die Feuerwehr

    Bei dem Unfall wurde nicht nur die Scheibe vollständig zerstört, sondern auch eine Heizungsleitung aus der Wand gerissen. Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es, das verkeilte Fahrzeug anzuheben und aus dem Gebäude zu bringen. Der 77-jährige Passauer blieb unverletzt, der Sachschaden soll laut Polizei mehr als 5.000 Euro betragen.