BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Partyszene unkontrolliert im Geheimen: Grüne fordern Perspektive | BR24

© pa/dpa/Ostalb Network

Partyszene unkontrolliert im Geheimen: Grüne fordern Perspektive

2
Per Mail sharen

    Partyszene unkontrolliert im Geheimen: Grüne fordern Perspektive

    Die vielfältige Szene der Clubs, Nachtbars und Diskotheken in Bayern droht auszuhungern. Gleichzeitig findet das Nachtleben im Geheimen statt und meist unkontrolliert. Die Grünen im Landtag fordern deshalb einen Runden Tisch.

    2
    Per Mail sharen

    Während die Clubbesitzer über leere Kassen klagen, verschiebt sich die Partyszene in den öffentlichen Raum oder in private Hinterzimmer - ohne Hygiene-Konzept, ohne Lärmschutz und nicht selten unter fragwürdigen sanitären Umständen. Junge Menschen wollen eben Party machen und lassen sich daran auch nicht durch die Coronabeschränkungen vollständig hindern.

    Szene könnte sich im Winter nach drinnen in private Keller verlagern

    Darum sind die Ordnungskräfte damit beschäftigt, die Übersicht zu behalten, wo sich die neuen Zentren der Nachtkultur entwickeln. Diese Situation werde sich in absehbarer Zeit nicht bessern, glaubt die kulturpolitische Sprecherin der Grünen, Susanne Kurz: Sie vermutet, dass sich die Partys bei zunehmend schlechtem Wetter bald von den Parks ins Private verlagern werden. Man werde im Herbst und Winter Feiern in Kellern haben, die weder Infektionsschutz garantieren noch Nachverfolgung.

    Runder Tisch könnte Stuttgarter Modell empfehlen

    Die Grünen fordern deshalb einen Runden Tisch. Dort sollen Vertreter der staatlichen und kommunalen Gesundheitsämter sitzen sowie Vertreter der Nachtkultur - also Veranstalter und Clubbesitzer.

    Susanne Kurz von den Grünen hat eine Lösung für das Problem. Gemeinsam mit Vertretern der Nachtszene schlägt sie vor, sich am sogenannten Stuttgarter Modell zu orientieren: Ein zentrales Online-Ticketing, das sicherstellt, dass jeder Gast sich am Abend tatsächlich nur in einem einzigen Nachtklub aufhält – dazu kommen Maskenpflicht und ordentliche Durchlüftung.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!