Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Partei für Franken fordert "fränkische Küche" | BR24

© picture-alliance/dpa

Fränkische Bratwürste

Per Mail sharen

    Partei für Franken fordert "fränkische Küche"

    Wo Franken drin ist, soll Franken draufstehen. Das fordert sinngemäß die Partei für Franken. Deshalb solle das Qualitätssiegel "Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken" in "Ausgezeichnete Fränkische Küche" umbenannt werden.

    Per Mail sharen

    Fränkische Küche sei keine bayerische Küche, teilte Robert Gattenlöhner heute in Roth mit. Gattenlöhner ist Parteivorsitzender der Partei für Franken und möchte, dass Ministerpräsident Markus Söder (CSU) "schnellstens von seiner Richtlinienkompetenz Gebrauch macht", um den "Fehler" zu korrigieren.

    "Haben die keine anderen Probleme"?

    "Viele Menschen werden sich wahrscheinlich denken: Haben die denn gar keine anderen Probleme", sagte Gattenlöhner. Wenn sich die Franken jedoch selbstbewusst darstellten, könnten sie davon wirtschaftlich profitieren.

    Ein Projekt des Landwirtschaftsministeriums

    Die Klassifizierung "Ausgezeichnete Bayerische Küche" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V..