Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Spannung steigt: Wie viel gibt's für die Papst-Harley? | BR24

© dpa / picture alliance Massimo Valicchia

Papst Franziskus unterzeichnet die Papst-Harley aus Hettstadt

1
Per Mail sharen
Teilen

    Spannung steigt: Wie viel gibt's für die Papst-Harley?

    "Jesus-Biker" vom Untermain hatten die Harley gestaltet und dann von Papst Franziskus in Rom unterschreiben lassen. Am Nachmittag wird die Papst-Harley von einem englischen Auktionshaus versteiger - für den guten Zweck. Die "Jesus-Biker" sind dabei.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Eine Abordnung der "Jesus-Biker" vom Untermain haben sich auf den Weg nach England gemacht und werden dabei sein, wenn der Hammer fällt. Die Versteigerung der Papst-Harley beginnt wohl gegen 15.00 Uhr. Das englische Auktionshaus Bonhams rechnet mit einem Versteigerungspreis von bis zu 120.000 Euro. Die "Jesus-Biker" hoffen auf einen deutlich höheren Liebhabergebot von mindestens 300.000 Euro. "Wir werden auf alle Fälle ein paar Biere danach trinken. Entweder aus Freude oder aus Frust", erklärte Thomas Draxler, der Gründer der "Jesus-Biker". Der Erlös der Versteigerung geht an ein Waisenhaus-Projekt in Uganda.

    © Bonhams.com

    Die Papst-Harley wird vom englischen Auktionshaus Bonhams versteigert

    Dornenkranz-Verzierung auf dem Kotflügel, vergoldete Felgen, ein eingelassenes Kreuz. So sieht die Harley-Davidson für den Pontifex aus, die die "Jesus Biker" vom Untermain in Hettstadt bei Würzburg in Auftrag gegeben hatten. Ende Mai hatte Papst Franziskus die Spezialanfertigung in Rom gesegnet und auf dem Tank signiert. Im Juli gingen die „Jesus-Biker“ mit der Papst-Harley auf eine 1.900 Kilometer lange "Peace Ride"-Wallfahrt von Würzburg über Altötting nach Rom. Jetzt wird die Maschine versteigert.

    Nicht die erste Papst-Harley

    Bereits im Juni 2013 hatte Papst Franziskus eine Harley geschenkt bekommen, damals vom Hersteller selbst. Die Maschine mit dem Namenszug "Francisco" auf dem Tank erbrachte bei einer Auktion in Paris 241.500 Euro. Der Erlös ging an die Obdachlosen-Unterkunft der Caritas am römischen Hauptbahnhof.