Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Sticker-Sammelalben mit Uttinger und Herrschinger Fußballern | BR24

© BR

Spieler und sein Sammelbild

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Sticker-Sammelalben mit Uttinger und Herrschinger Fußballern

Fußballsammelalben sind beliebt. Bilder von Neuer, Lewandowski oder Boateng kann man hier einkleben und die großen Vorbilder anhimmeln. Eine regionale Variante des Sammelalbums hat jetzt ein Supermarktbesitzer am Ammersee in den Handel gebracht.

Per Mail sharen

Thaddäus und Carter beugen sich über Fußballalben. Die Spielerbilder, die sie hier tauschen, sind nicht etwa von internationalen Stars. Vertreten sind nur Fußballer des TSV Utting – von den Senioren bis hinunter zur Jugend.

"Dass man nicht nur Ronaldo oder Messi sammeln kann, sondern auch sich selbst, das macht sehr viel Spaß / Wenn du selber drin bist, dann fühlt sich das sehr gut an, wenn du deine eigene Karte hast." Junge Sammler

Viele Kinder haben ihre Alben schon fast voll. Und die Erwachsenen stehen ihnen da kaum nach.

"Mir fehlen jetzt vielleicht noch zehn Bilder, es ist toll, die eigene Mannschaft zu haben / In der ersten Mannschaft tauschen wir auch und im ganzen Ort ist ein richtiger Hype entstanden." Erwachsene Sammler

Keine Kosten für den Fußball-Verein

Fünf Euro kostet das Sammelalbum, 80 Cent die Tüte mit fünf Stickern. Ein Berliner Start-Up-Unternehmen hat alle Aktiven des Vereins fotografiert - insgesamt 193 Bildchen. Der TSV Utting zahlt übrigens nichts, sagt Daniel Höcker, der die Bilder in seinem Supermarkt verkauft:

"Der Verein hat noch die Möglichkeit, Werbeflächen im Album zu verkaufen, und kriegt dadurch Sponsorengelder, aber der Verein hat an sich gar keine Kosten." Daniel Höcker, Supermarktbetreiber
© BR

Fußballsammelalben sind beliebt. Bilder von Neuer, Lewandowski oder Boateng kann man hier einkleben und die großen Vorbilder anhimmeln. Eine regionale Variante des Sammelalbums hat jetzt ein Supermarktbesitzer am Ammersee in den Handel gebracht.

Erst TSV Utting, dann TSV Herrsching

Weil die Aktion in Utting so gut ankam, beschloss Höcker, sie auch auf der anderen Seite des Ammersees umzusetzen – denn in Herrsching betreibt er ebenfalls einen Supermarkt. 12 Uhr Mittags war am Samstag Verkaufsstart. Einige haben sich gleich ein Dutzend Päckchen gesichert.

"Ich bin unheimlich stolz, weil der eigene Sohn mitspielt, und ich hoffe natürlich, jetzt gleich ein paar Bilder von ihm zu bekommen." Eltern

Sammelfieber am Ammersee

Zehn Wochen lang werden die Bilder erhältlich sein und auch hier große Tauschaktionen auslösen. Florian Maier, Abteilungsleiter der Fußballsparte des TSV Herrsching glaubt, dass das Album den Verein enger zusammenschweißt:

"Das ist toll, wenn der eine auf dem Schulhof sagt, ich hab am Wochenende den Torwart von der ersten Mannschaft gezogen und der andere hat den Stürmer von der zweiten, das ist eine wahnsinnig coole Aktion." Florian Maier, TSV Herrsching

Wer weiß, wenn fleißig trainiert wird, schafft es einer der Jugendspieler vielleicht sogar mal in das große Sammelalbum der Bundesligamannschaften.

© BR

Sammelleidenschaft

© BR

Sammelleidenschaft

© BR

Sammelleidenschaft

© BR

Sammelleidenschaft

© BR

Sammelleidenschaft

© BR

Sammelleidenschaft

© BR

Sammelleidenschaft