BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: Das Bahnhofsgebäude mit seiner ockergelben Fassade steht neben schneebedeckten Eisenbahnschienen.

Das seit rund 20 Jahren leerstehende Bahnhofsgebäude in Oberkotzau soll wiederbelebt werden. Eine Gruppe von Eisenbahnfans aus Ostfriesland hat den denkmalgeschützten Bahnhof gekauft und große Pläne.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ostfriesische Eisenbahn-Fans wollen Oberkotzauer Bahnhof beleben

Seit Jahren steht das Bahnhofsgebäude Oberkotzau schon leer. Engagierte Bürger der Kleinstadt im Landkreis Hof hatten viele Nutzungsideen, die aber scheiterten. Nun sind Eisenbahn-Fans aus Ostfriesland am Zug.

Per Mail sharen
Von
  • Annerose Zuber

Bisher sieht es recht traurig aus auf dem alten Bahnhofsgelände in Oberkotzau. Das Empfangsgebäude ist seit Jahren verwaist, alle Anstrengungen es einer sinnvollen Nutzung zuzuführen, verliefen erfolglos. Doch nun gibt es neue Hoffnung für den alten Bahnhof im Landkreis Hof - und zwar aus dem hohen Norden.

Eisenbahn-Fans planen Café und Wohnmobil-Stellplätze

Eine Gruppe von Eisenbahn-Freunden aus Ostfriesland hat das denkmalgeschützte Gebäude vor kurzem gekauft und schmiedet große Pläne: Bereits im Sommer wollen sie ein kleines Café in der alten Empfangshalle und Wohnmobilstellplätze vor dem Bahnhof eröffnen. Mittelfristig sind auch Gästezimmer sowie ein Museum und Veranstaltungsräume in dem rund 150 Jahre alten Bahnhof geplant.

Die Kosten für das Projekt werden auf rund drei Millionen Euro geschätzt. Carsten Ott, der Vorsitzende der neugegründeten Interessengemeinschaft Bahnhof Oberkotzau, ist zuversichtlich, die Kosten über Förderprogramme, durch Sponsoren und auch mit Eigenmitteln stemmen zu können. "Wir trauen uns das zu", sagt er mit Blick auf die Pläne.

Bahnhof ist historisches Gebäude mit viel Potenzial

Der Vorsitzende verweist auf die Erfahrungen der Eisenbahn-Fans aus Ostfriesland. Die Gruppe betreibe bereits seit Jahren Sonderfahrten mit Zügen quer durch Deutschland - mit einem Umsatz von rund 300.000 Euro im Jahr. Ott ist selbst Lokführer und kennt den Bahnhof Oberkotzau als Eisenbahn-Fan und auch beruflich. Für ihn habe das historische Gebäude großes Potenzial: "Oberkotzau ist Knotenpunkt für die Zuglinien aus Regensburg, Bamberg und Tschechien."

Der Verein hofft nun, dass die Marktgemeinde das Projekt unterstützt und Zuschüsse aus dem Städtebauförderungs-Programm beantragt. Bürgermeister Stefan Breuer (CSU) stehe dem Projekt aufgeschlossen gegenüber, wie er dem BR erklärte. Er habe den Verein eingeladen, eine aussagefähige Finanz- und Zeitplanung sobald wie möglich im Gemeinderat vorzustellen. Die Deutsche Bahn hatte den Umsteigehaltepunkt in Oberkotzau vor Jahren saniert - nicht jedoch das historische Empfangsgebäude.

Symbolischer Kaufpreis von einem Euro

Der Gruppe aus Ostfriesland haben sich inzwischen auch einige Oberkotzauer angeschlossen. Sie waren Mitglieder in einem ersten Förderverein, der das leerstehende Bahnhofsgebäude 2012 ersteigerte. Es befand sich damals, wie rund 1.000 Bahnhöfe in Deutschland, im Besitz einer britisch-luxemburgischen Investmentgesellschaft. Die Marktgemeinde hatte den Förderverein bei dem Kauf mit 8.000 Euro unterstützt. Nach dem Tod des Vereinsvorsitzenden hatte sich der Förderverein 2019 allerdings aufgelöst.

Die ostfriesischen Eisenbahn-Fans konnten den Bahnhof nun für den symbolischen Preis von einem Euro kaufen. Außerdem verpflichteten sie sich dazu, noch ausstehende Architekten-Honorare von rund 40.000 Euro zu übernehmen. Die neue "IG Bahnhof Oberkotzau" will mit dem bisherigen Architekten das Konzept weiter vorantreiben.

Sanierung des Bahnhofs soll im Frühjahr beginnen

In einem ersten Schritt wurde das Bahnhofsgebäude winterfest gemacht. Im Frühjahr wollen die Eisenbahn-Fans aus Ostfriesland dann mit der Sanierung beginnen. Bei einem "Tag der offenen Tür" wollen sie ihre Pläne der Öffentlichkeit präsentieren – sobald die Corona-Lage es zulasse, erklärt der Vorsitzende Carsten Ott.

© BR/Annerose Zuber
Bildrechte: BR/Annerose Zuber

Eisenbahn-Fans aus Ostfriesland wollen dem alten Bahnhof in Oberkotzau neues Leben einhauchen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!