| BR24

 
 

Bild

160 Beamte waren im Einsatz, die rund 540 Lkw-Fahrer kontrollierten.
© Alexander Auer
© Alexander Auer

160 Beamte waren im Einsatz, die rund 540 Lkw-Fahrer kontrollierten.

Die Polizeipräsidien Niederbayern und Oberpfalz haben am Abend Lastwagen auf Autobahnparkplätzen und Rasthöfen kontrolliert. Ihnen ging es vor allem darum, Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss zu verhindern.

Lkw-Fahrer teils erheblich alkoholisiert

39 Lkw-Fahrer hatten mehr als 0,5 Promille - zum Teil auch ganz erheblich, so die Polizei. Sie durften nicht losfahren. 36 Fahrer waren ebenfalls alkoholisiert, sie lagen aber noch unter dem 0,5-Promille-Wert. Insgesamt wurden rund 540 Lkw-Fahrer kontrolliert. Dazu waren 160 Polizisten im Einsatz.

540 Lkw-Fahrer kontrolliert

Die Polizisten entdeckten auch weitere Verstöße: Bei einem Lkw-Fahrer fanden die Beamten geringe Menge Rauschgift, einer wurde mit einem Haftbefehl gesucht, und in zwei Fällen wurde gegen das Sonntags-Fahrverbot verstoßen.

Autoren

Sarah Beham

Sendung

Regionalnachrichten aus Niederbayern vom 25.03.2019 - 06:00 Uhr