Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Oktoberfest: Ozapfen am Flughafen, Trachten-Crew in der Luft | BR24

© Lufthansa

Die Trachten-Crew der Lufthansa

10
Per Mail sharen
Teilen

    Oktoberfest: Ozapfen am Flughafen, Trachten-Crew in der Luft

    Wiesnzeit auch bei der Lufthansa: 21 Flugbegleiter tragen ab Montag wieder Dirndl oder kurze Lederhosen. Außerdem wird zum Oktoberfest-Auftakt auch am Flughafen gebrautes Bier ausgeschenkt. Ozapfen ist um elf Uhr.

    10
    Per Mail sharen
    Teilen

    Zur Wiesnzeit geht es bei der Lufthansa in Tracht in die Luft. 21 Flugbegleiter stellen sich wieder voll und ganz auf das Oktoberfest ein: Die Frauen tragen dunkelblaue Dirndl mit silbergrauen Schürzen, die Männer kurze Lederhosen mit dunkelblauen Westen. Der erste Lufthansa-Trachtenflug mit einem Airbus A 380 startet am Montag (23.09.19) nach Peking, am 3. Oktober geht es nach Los Angeles. Wie in den Vorjahren gibt es Trachtenflüge aber auch zu ausgewählten Europa-Zielen ab München.

    Wiesn-Schmankerl in den Lounges

    In den Lufthansa-Lounges im Terminal 2 werden während des Oktoberfestes erfahrungsgemäß mehr als 4.000 Kilogramm Leberkäse, über 38.000 Brezen und rund 750 Kilogramm Weißwürste verzehrt.

    Klimaschützer protestieren zum Wiesnauftakt gegen Flugverkehr

    Klimaschützer wollen am Samstag (21.09.19) am Flughafen München erneut an exponierter Stelle gegen den Flugverkehr protestieren: Sie wollen sich zwischen 10 und 12.30 Uhr zwischen den beiden Terminals auf den Boden legen und dort den Vormittag über regungslos verharren. Organisiert wird das "Die-In" von "extinction rebellion"-Aktivisten aus Freising und München. Das Motto: "Our planet is dying – so stop flying!" Für den Samstag haben sich die Initiatoren ganz bewusst entschieden: Wegen des Oktoberfest-Auftakts seien die Fluggastzahlen höher.

    Ozapft wird auch am Flughafen

    Zum Oktoberfest-Auftakt am Samstag wird auch am Flughafen selbst "ozapft": Um elf Uhr ist Bieranstich im "Airbräu" - der angeblich einzigen Flughafenbrauerei weltweit mit dem größten überdachten Biergarten Europas. Vor genau 20 Jahren wurde das Brauhaus im Terminal 1 eröffnet. Seitdem wurden dort knapp zehn Millionen Liter Bier produziert und mit Namen wie "Fliegerquell", "Kumulus" und "Mayday" ausgeschenkt. Das Festbier bekam den Namen "Gaudium". Dazu gibt es Blasmusik, eine Volkstanzgruppe und Goaßlschnalzer.