Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Oktoberfest 2019: Auf der Theresienwiese beginnt der Aufbau | BR24

© BR

Zweieinhalb Monate sind es noch bis zum Münchner Oktoberfest. Heute beginnen auf der Theresienwiese die Aufbauarbeiten. Autofahrer, Radler und Fußgänger müssen sich wie jedes Jahr auf Behinderungen einstellen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Oktoberfest 2019: Auf der Theresienwiese beginnt der Aufbau

Zweieinhalb Monate sind es noch bis zum Münchner Oktoberfest. Heute beginnen auf der Theresienwiese die Aufbauarbeiten. Autofahrer, Radler und Fußgänger müssen sich wie jedes Jahr auf Behinderungen einstellen.

Per Mail sharen
Teilen

16 Tage dauert das Münchner Oktoberfest - der Aufbau zieht sich über zweieinhalb Monate hin. Als erstes legen die Arbeiter mit Baggern die Fundamente für die großen Festhallen frei. Parallel werden bereits die Gerüstteile für die Zelte angeliefert. Schon Mitte der Woche könnten die ersten Konstruktionen teilweise stehen.

Für das größte Volksfest der Welt wird die Theresienwiese erst mal wieder zur Großbaustelle. Nicht nur Festzelte, sondern auch Hunderte Fahrgeschäfte und zahlreiche Standl müssen aufgebaut und mit der nötigen Infrastruktur ausgestattet werden.

© BR/ David Herting

Auf der Theresienwiese beginnt der Aufbau des Oktoberfestes.

© BR / David Herting

Erst einmal wird der Untergrund bereitet, bevor die Zelte aufgebaut werden

© BR / David Herting

Am 21. September beginnt hier das 186. Oktoberfest.

Umwege für Autofahrer und Passanten

Wer nicht direkt mit den Arbeiten auf der Theresienwiese zu tun hat, muss draußen bleiben: Das Betreten der Großbaustelle ist aus Sicherheitsgründen verboten. Auch die Matthias-Pschorr-Straße von der Bavaria zum Esperantoplatz ist jetzt erst einmal für Radler und Fußgänger gesperrt. Aber hinter Käfer- und Weinzelt gibt es eine Alternative: Die Nord-Süd-Querung über die Schaustellerstraße ist bis 22. August möglich, die West-Ost-Querung südlich der Oidn Wiesn sogar bis 20. September. Dann wird auch dort dicht gemacht. Denn am 21. September heißt es wieder "Ozapft is!".

© BR

Zweieinhalb Monate vor Beginn hat der Wiesn-Aufbau begonnen. Das Festgelände ist deshalb für Radfahrer und Fußgänger gesperrt.