Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

"Ohne Spender gäb's mich nicht mehr" | BR24

© Michael Thum

Leukämie-Patient Michael Thum aus Bissingen im Krankenhaus

Per Mail sharen
Teilen

    "Ohne Spender gäb's mich nicht mehr"

    Zum bayernweiten Aktionstag gegen Leukämie gibt es auch in Schwaben heute die Möglichkeit, sich registrieren zu lassen. Das kann nämlich Leben retten, so wie das von Michael Thum aus Bissingen, der einen Spender gefunden hat. Von Judith Zacher

    Per Mail sharen
    Teilen

    Eigentlich wollte sich Michael Thum gar nicht untersuchen lassen: Beim Gang zur Arbeit merkt er, dass er schnell erschöpft ist. Erst auf Drängen seiner Frau geht er zum Arzt. Eine nicht auskurierte Erkältung - das war in etwa die Diagnose, die er erwartet hatte. Doch dann kam alles ganz anders.

    "Ich hab' doch keinen Krebs"

    Der Arzt stellt fest: Michael Thum hat Leukämie. Der 33-Jährige selbst kann das erst kaum glauben. Mit seiner Frau hat er ein Haus gebaut, gerade haben sie ihr zweites Kind bekommen. Doch zum Nachdenken ist nicht viel Zeit: Er kommt sofort ins Krankenhaus nach Augsburg, noch am Tag der Diagnose muss er sich einer ersten Chemotherapie unterziehen.

    Die Suche nach einem Spender

    Parallel dazu läuft die Suche nach einem geeigneten Stammzellenspender an. Nach einigen Schwierigkeiten ist endlich eine Spenderin gefunden: eine Frau aus Düsseldorf. Die Transplantation glückt. Mittlerweile hat Michael Thum auch Kontakt zu seiner Lebensretterin. Die beiden schreiben sich.

    "Es hat funktioniert, Gott sei Dank. Wäre die Spenderin nicht bereit gewesen, gäbe es mich heute nicht mehr." Michael Thum

    Michael Thum ist heute 41 und einfach nur froh, dass er am Leben ist. Seiner Familie, seinen Freunden und seinem Arbeitgeber ist er sehr dankbar, dass sie ihn die ganze Zeit über unterstützt haben. Ohne eine passende Spenderin hätte er es aber nicht geschafft. Deshalb geht er jetzt an die Öffentlichkeit, weil er Menschen davon überzeugen möchte, wie wichtig es ist, sich registrieren zu lassen.