BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

So vermeiden Sie Unfälle bei tiefstehender Sonne | BR24

© dpa/picture alliance / Frank May

Tiefstehende Sonne über einer Straße im Winter

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

So vermeiden Sie Unfälle bei tiefstehender Sonne

Gleich mehrmals hat es in den letzten Tagen Unfälle gegeben, weil Autofahrer von der tiefstehenden Sonne geblendet wurden. Wichtig ist es deshalb, die Scheiben besonders sauber zu halten. Doch es müssen auch noch einige andere Dinge beachtet werden.

1
Per Mail sharen
Teilen

Der flache Einfallswinkel der Sonne in den Herbst- und Wintermonaten führt zu einem deutlich größeren Risiko. Die Sonne ist für etwa zehnmal mehr Unfälle Ursache als Nebel. Besonders gefährlich wird es in Kurven, auf Kuppen oder auch bei Ein- und Ausfahrten von Tunneln und Unterführungen.

Zahl der Unfälle nimmt zu

An drei Tagen in Folge kam es auf der A8 München-Stuttgart zwischen Adelzhausen und Odelzhausen zu Massenkarambolagen, in Sulzbach-Rosenberg erfasste eine Autofahrerin am Dienstagnachmittag zwei Schulkinder, die sich dabei Prellungen und Abschürfungen zuzogen. Deutschlandweit ist im Jahr 2018 die Zahl der Unfälle mit Personenschaden wegen tiefstehender Sonne auf 3.756 angestiegen. Andreas Hölzel vom ADAC warnt davor, dass ein Unfall aus diesem Grund sogar zu einem Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung führen kann.

Gute Sicht ist das Nonplusultra

Autofahrer sollten auf eine innen und außen saubere Windschutzscheibe achten. Salzreste und Schlieren können sonst die Blendwirkung noch verstärken. Dazu gehört ein regelmäßiger Austausch der Scheibenwischer, Wischwasser ausreichend aufzufüllen und gerade auch innen die Scheibe feucht zu putzen. Gleiches gilt bei Brillenträgern für ihre Brillen. Außerdem sollten Autofahrer immer auch eine Sonnenbrille griffbereit haben.

Aufrecht sitzen, besser sehen

Wichtig ist zudem, im Auto die richtige Sitzposition einzunehmen: möglichst aufrecht, damit die Sonne nicht unter der Sonnenblende zu stark strahlt. Besonders auf Autobahnen muss ein entsprechender Abstand eingehalten werden, weil immer wieder geblendete Fahrer reflexartig bremsen. Für die eigene Sichtbarkeit empfiehlt es sich, auch tagsüber mit Abblendlicht zu fahren.

© BR

Vereiste Scheiben, beschlagene Fenster, tiefstehende Sonne - witterungsbedingte Unfälle kommen in dieser Jahreszeit besonders häufig vor. Diese paar Tipps helfen, das Crash-Risiko zu senken.