Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Offizieller Start der Bodycam-Polizeieinsätze in Augsburg | BR24

© BR/Susanne Hofmann

Noch im Mai sollen alle nordschwäbischen Polizeidienststellen Body-Cams im Einsatz haben, also kleine Kameras an der Uniform. Zuerst werden die Polizisten im Stadtgebiet Augsburg mit Bodycams unterwegs sein.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Offizieller Start der Bodycam-Polizeieinsätze in Augsburg

In der einjährigen Pilotphase haben sie sich bewährt - ab jetzt werden alle nordschwäbischen Polizeidienststellen Body-Cams, also kleine Kameras an der Uniform, einsetzen. Die Polizisten im Stadtgebiet Augsburg machen den Anfang.

Per Mail sharen

Der Bodycam-Einsatz war in Augsburg-Mitte ein Jahr lang getestet worden. Die bisherigen Erfahrungen haben die Polizei vor allem vom präventiven Nutzen überzeugt. Oft genügte alleine ein Hinweis an aggressive Bürger, dass die Kamera ihr Verhalten aufzeichne, um eine Einsatzsituation zu entschärfen.

Mehr Sicherheit für Polizisten

In der Testphase wurden die Kameras 950 Mal aktiviert. In knapp 890 Fällen geschah dies aus präventiven Gründen. Die Kameras sollen vor allem dazu dienen, die Sicherheit der Polizeibeamten zu erhöhen. Genau das sei laut Evaluation in mehr als einem Viertel der Fälle gelungen.

79 Bodycams für nordschwäbischen Polizeidienststellen

Da die Bodycams auch in Stresssituationen einfach zu bedienen seien, werden sie von der Polizei als geeignetes Präventionsinstrument bewertet. Im Laufe der kommenden Wochen werden die insgesamt 79 Kameras in allen Dienststellen des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord zum Einsatz kommen.