BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Offene Stellen: Oberfrankens Firmen brauchen Arbeitskräfte | BR24

© picture alliance/Fotostand

Branchenmix sei Dank: Der Arbeitsmarkt in Oberfranken bleibt auch in der Corona-Pandemie stabil. Das sagt der stellvertretenden Vorsitzende der bayerischen Arbeitsagenturen, Klaus Beier.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Offene Stellen: Oberfrankens Firmen brauchen Arbeitskräfte

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Oberfranken gestiegen. Schuld ist aber nicht die Corona-Pandemie. Der stellvertretende Chef der bayerischen Arbeitsagenturen sieht saisonale Gründe. Zuversichtlich mache, dass die Zahl der offenen Stellen steige.

Per Mail sharen

Die Zahl der Arbeitslosen ist in Oberfranken im August gestiegen – um 860 auf 25.812. Die Quote stieg damit um 0,2 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent. Der Anstieg ist laut Klaus Beier, dem stellvertretenden Chef der bayerischen Arbeitsagenturen, saisonal bedingt und hat nichts mit der Corona-Pandemie zu tun. Demnach melden sich im August traditionell viele Schulabgänger und Absolventen einer Ausbildung vorübergehend arbeitslos.

Oberfrankens Unternehmen brauchen Arbeitskräfte

Die oberfränkische Arbeitslosenquote liegt leicht über dem gesamtbayerischen Durchschnitt von 4,1 Prozent. Als besonders positiv wertet Beier, dass die Zahl der offenen Stellen gegenüber dem vergangenen Monat gestiegen ist. Das heißt, die Unternehmen haben wieder mehr Aufträge und brauchen Arbeitskräfte. Die Entwicklung auf dem oberfränkischen Arbeitsmarkt sei trotz Corona stabil, so Beier weiter. Ein ausgewogener Branchenmix bei den Unternehmen trage dazu bei.

Hof hat die höchste Arbeitslosenquote

Die höchste Arbeitslosenquote in Oberfranken verzeichnet aktuell die Stadt Hof mit 7,1 Prozent. Am niedrigsten ist die Quote im Landkreis Bamberg mit 3,0 Prozent.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!