BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Ölfilm auf der Isar: Heizöl in Landshut ausgelaufen | BR24

© Feuerwehr Landshut/Zehatschek

Feuerwehr und THW errichten Ölsperren in Landshut

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie

Ölfilm auf der Isar: Heizöl in Landshut ausgelaufen

In Landshut sind aus einem Heizungstank mindestens 100 Liter Heizöl ausgelaufen. Das teilte die Feuerwehr in Landshut mit. Das Öl gelangte über einen Bach zum Teil in die Isar. Feuerwehr und THW mussten Ölsperren errichten.

Per Mail sharen
Teilen

Ausgelaufenes Heizöl hat am ersten Weihnachtsfeiertag die Landshuter Feuerwehr, das THW und die Polizei für mehrere Stunden beschäftigt. Nach den starken Regenfällen am Mittag hatten Passanten im Stadtgebiet von Landshut sowohl im Roßbach als auch auf der Isar größere Flächen mit Ölfilm festgestellt und der Polizei gemeldet.

Feuerwehr und THW errichteten Ölsperren

Die Feuerwehr errichtete zusammen mit dem THW mehrere Ölsperren. Wie sich herausstellte handelte es sich um Heizöl, das aus einem Keller eines Privatanwesens floss, so ein Sprecher. Die Feuerwehr schätzt, dass über 100 Liter ausgelaufen sind.

Starke Strömung spült Öl fort

Durch den zeitweise starken Regen und die starke Strömung wurde das Öl laut Feuerwehr teilweise durch die Sperren gedrückt. Ziel der Einsatzkräfte sei es gewesen, die fortlaufende Menge an Heizöl möglichst gering zu halten. Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamtes entnahmen mehrere Proben. Über das genaue Ausmaß des Schadens ist noch nichts bekannt. Der Einsatz dauerte bis in die Abendstunden des Mittwochs.

© Feuerwehr Landshut/Zehatschek

Feuerwehr und THW errichten Ölsperren in Landshut

© Feuerwehr Landshut/Zehatschek

Feuerwehr und THW errichten Ölsperren in Landshut

© Feuerwehr Landshut/Zehatschek

Feuerwehr und THW errichten Ölsperren in Landshut

© Feuerwehr Landshut/Zehatschek

Ölfilm auf der Isar in Landshut