| BR24

 
 

Bild

Ökologische Kiesbank an Neu-Ulmer Donauufer eingeweiht
© BR/Joseph Weidl
© BR/Joseph Weidl

Ökologische Kiesbank an Neu-Ulmer Donauufer eingeweiht

Etwa 50 Meter lang ist die Kiesfläche, die Tieren als Lebensraum dienen soll. Heute ist der neugestaltete Uferabschnitt an der Donau eingeweiht worden.

Naturnah gestalten

Das neu gestaltete Ufer ist Teil des Projekts "Flusslandschaften in Schwaben", das durch die LEADER-Initiative der EU gefördert wird. Ziel ist es, den Zugang für die Bevölkerung zu Flüssen wieder leichter zu machen, die Ufer aber trotzdem naturnah zu gestalten. Insgesamt hat die Kiesbank 30.000 Euro gekostet, 60 Prozent davon übernahm LEADER. Die Lechwerke, die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) und die Stadt Neu-Ulm haben den Rest gezahlt.

Autoren

Joseph WeidlAlexander Brutscher

Sendung

Regionalnachrichten aus Schwaben vom 16.05.2019 - 13:00 Uhr