Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Öffentlichkeitsfahndung: 79-Jähriger aus Landshut vermisst | BR24

© Polizei Niederbayern

Vermisster Johann K.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Öffentlichkeitsfahndung: 79-Jähriger aus Landshut vermisst

Seit Sonntagnachmittag wird ein 79-jähriger Mann aus Landshut vermisst. Die Polizei sucht öffentlich mit einem Foto nach ihm und bittet um Hinweise. Weil der Gesuchte wohl orientierungslos umherirrt, drängt die Zeit.

Per Mail sharen

Seit Sonntagnachmittag wird ein 79-jähriger Mann aus Landshut vermisst. Wie es von der Polizei heißt, hat Johann K. das Mehrfamilienhaus in der Klötzlmüllerstraße am Sonntagnachmittag verlassen - seitdem ist er nicht mehr zurückgekehrt.

Vermisster irrt orientierungslos umher

Der Vermisste irrt laut Polizei wohl aufgrund einer Erkrankung orientierungslos umher und war in der Vergangenheit schon mehrfach allein unterwegs. Wie es heißt, wurde der 79-Jährige damals immer wieder in der Nähe seiner Wohnadresse aufgefunden. Trotz Suchmaßnahmen konnte Johann K. bisher aber nicht gefunden werden.

Suche wird ausgeweitet

Unter Leitung der Polizei Landshut wird die Suche jetzt nochmal ausgeweitet. Mit einem Hubschrauber, Rettungshundestaffeln und rund 100 Einsatzkräften werden das Stadtgebiet und Teile des Landkreises Landshut abgesucht.

Polizei bittet um Hinweise

Die Suche nach dem 79-jährigen verlief trotz allem bislang ohne Ergebnis. Am Donnerstag (18.07.) wurden die Suchmaßnahmen nochmals intensiviert. Es wurden mit Hilfe eines Polizeihubschraubers die Freiflächen in den Isarauen sowie dort verlaufende Straßen abgesucht. Die Polizei bittet die Bevölkerung weiterhin um Mithilfe und Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten. Er trägt eine rostrote Hose, ein rot-weißes Langarmhemd sowie weiße Turnschuhe. Er ist Brillenträger und sein Gang wird als "schleichend" beschrieben.