BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Ochsenkopf-Flagge am Nürnberger Hauptbahnhof gehisst | BR24

© BR/David Birzer

Seit 111 Jahren wird im Winter am Hauptbahnhof Nürnberg die Flagge des Ochsenkopf gehisst.

Per Mail sharen
Teilen

    Ochsenkopf-Flagge am Nürnberger Hauptbahnhof gehisst

    Um auf das Skigebiet Fichtelgebirge aufmerksam zu machen, haben am Nürnberger Hauptbahnhof Touristiker die Ochsenkopf-Winterflagge gehisst. Den Brauch gibt es seit über 100 Jahren.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Es ist ein traditioneller Brauch, der die Frankenmetropole Nürnberg mit dem Fichtelgebirge verbindet: das Hissen der Ochsenkopf-Winterflagge am Nürnberger Hauptbahnhof. Am Freitag (13.12.19) war es wieder soweit. Mit dabei waren Andreas Munder von der Tourismus & Marketing GmbH Ochsenkopf, Nürnbergs Bürgermeister Christian Vogel (SPD), die Bürgermeister Stephan Unglaub (Bischofsgrün), Franz Tauber (Mehlmeisel), Karl-Heinz Glaser (2. Bürgermeister Fichtelberg), Peter Fülle (2. Bürgermeister Warmensteinach) und Christian Lange (2. Bürgermeister Bamberg). Am Hissen der Flagge nahm außerdem das Nürnberger Christkind, Benigna Munsi, teil.

    111 Jahre alter Brauch

    Die Zeremonie geht bis auf das Jahr 1908 zurück. Damals fuhren die ersten Ski-Züge von Nürnberg ins Fichtelgebirge. Zum Zeichen, dass Schnee lag und die Züge fuhren, wurde über Jahre hinweg eine weiße Winterflagge gehisst.

    Im Fichtelgebirge liegt Schnee

    Mittlerweile macht die Ferienregion Fichtelgebirge alljährlich am Nürnberger Hauptbahnhof auf sich aufmerksam – auch wenn kein Schnee liegt. Derzeit sind die Lifte am Ochsenkopf noch wegen Schneemangel geschlossen. Am 20. Dezember soll die Wintersaison eröffnet werden.