BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR Fernsehen
Bildrechte: BR Fernsehen

In einem Seniorenzentrum im unterfränkischen Ochsenfurt sind 72 Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gesamte Seniorenzentrum steht nun unter Quarantäne. Das Würzburger Gesundheitsamt prüft weitere Maßnahmen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

72 Infektionen: Ochsenfurter Seniorenheim steht unter Quarantäne

In einem Seniorenzentrum im unterfränkischen Ochsenfurt sind 72 Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gesamte Seniorenzentrum steht nun unter Quarantäne. Das Würzburger Gesundheitsamt prüft weitere Maßnahmen.

Per Mail sharen
Von
  • Alisa Wienand

Corona-Ausbruch in Ochsenfurt: Insgesamt 72 Bewohner und Mitarbeiter eines Seniorenheims sind Corona-positiv. Das ist das Ergebnis einer Reihentestung im Curata Seniorenzentrum Haus Fuchsenmühle. Das Gesundheitsamt Würzburg hat nun die gesamte Einrichtung isoliert.

Positive Befunde nach Reihentestung

Am Samstagabend waren 109 Bewohner und Mitarbeiter auf Covid-19 getestet worden. Bislang wurden dem Gesundheitsamt 72 positive Befunde vom Labor der Universitätsklinik Würzburg gemeldet. Dabei handelt es sich um 46 Bewohner und 26 Mitarbeiter. Das Landratsamt Würzburg hatte ursprünglich von insgesamt 76 Infizierten gesprochen, diese Zahl nun aber nach unten korrigiert.

Landratsamt prüft weiteres Vorgehen

Das Würzburger Gesundheitsamt prüft derzeit in Absprache mit der betroffenen Einrichtung weitere Maßnahmen. Erste Ergebnisse der Treffen sollen gegen Montagmittag feststehen, heißt es aus dem Landratsamt. Denkbar wäre zum Beispiel, dass die Einrichtung intern in Korridore unterteilt wird: einer für die positiv getesteten Bewohner, einer für die negativ getesteten. Bei Corona-Ausbrüchen im Frühjahr hatten es zum Beispiel das Seniorenheim St. Nikolaus und das Würzburger Hans-Sponsel-Haus ähnlich gehandhabt.

Corona-Ausbrüche in Würzburger Seniorenheimen

Der Corona-Ausbruch in Ochsenfurt ist nicht der erste in einem unterfränkischen Seniorenheim. Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 gab es unter anderem Infizierte im angesprochenen Würzburger Seniorenheim St. Nikolaus und im Hans-Sponsel-Haus. Daraufhin sind in St. Nikolaus etwa 25 Bewohner in Folge einer Corona-Erkrankung verstorben, im Hans-Sponsel-Haus etwa 20 Personen.

© Pirmin Breninek/BR-Mainfranken
Bildrechte: BR Fernsehen

In einem Seniorenzentrum im unterfränkischen Ochsenfurt sind 72 Bewohner und Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gesamte Seniorenzentrum steht nun unter Quarantäne.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!