Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Obstbrände: Erntezeit für Äpfel und Birnen in der Reischenau | BR24

© BR/Barbara Leinfelder

Die Familie Zott betreibt einen Obsthof in der Reischenau westlich von Augsburg. Für die Obstbrände kann die Familie die Birnen nur verwenden, wenn sie reif und gelb sind, meistens fallen sie aber vorher vom Baum. Da hilft nur eins: Pflücken.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Obstbrände: Erntezeit für Äpfel und Birnen in der Reischenau

Die Familie Zott betreibt einen Obsthof in der Reischenau westlich von Augsburg. Für die Obstbrände kann die Familie die Birnen nur verwenden, wenn sie reif und gelb sind, meistens fallen sie aber vorher vom Baum. Da hilft nur eins: Pflücken.

Per Mail sharen
Teilen

Auf der Obstplantage der Familie Zott bei Ustersbach hängen die Bäume noch voller Äpfel und Birnen. Doch jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um sie zu ernten. Gerade bei den Birnen ist da größte Sorgfalt vonnöten. Sie schmecken am besten, wenn sie goldgelb sind. Doch der Baum lässt die reifen Birnen schon ein paar Tage zuvor fallen, für die Produktion von Obstbränden wären sie dann nicht mehr geeignet.

Jede Birne wird von Hand gepflückt

Also muss jede Birne rechtzeitig von Hand gepflückt werden. Nachreifen können die Birnen dann in den großen Obstkisten, wo sie für ein paar Tage zwischengelagert werden. Aber auch das darf auf keinen Fall zu lange sein. Dann werden die Birnen zügig verarbeitet und landen in den Gärbehältern. Aus dem Kupferkessel wird dann der feine Birnenbrand destilliert, auf Flaschen aufgezogen wird er erst ein Jahr später.

40 Jahre Erfahrung im Obstanbau

Obstanbau mitten im Landkreis Augsburg, das ist eine Besonderheit. Die Zotts bauen Obst schon seit über 40 Jahren an. Nach und nach wurde die Produktpalette immer größer, mittlerweile gibt es Kirschen, Heidelbeeren und Zwetschgen, von Anfang an aber eben auch Äpfel und Birnen. Die werden als Grundstoff für Likör und Edelbrand gebraucht.

Eine Wein-Expertin macht die Edelbrände

Ulrich Zotts Schwester Katharina Zott hat an der renommierten Universität im französischen Bordeaux Önologie studiert und promoviert und fertigt jetzt aus den Früchten des heimischen Hofs feinste Brände und Liköre. Dafür haben die Zotts in den vergangenen Jahren viele Auszeichnungen bekommen. Man sehe daran auch, dass die Reischenau westlich von Augsburg ein hohes Qualitätspotential beim Obst hat, meint Katharina Zott. Es müsse nur rechtzeitig geerntet werden, der Rest ist Knowhow und viel Geduld.