Drei junge Sportler liegen auf dem Boden und legen das Laser-Gewehr an. Im Hintergrund interessierte Zuschauer.
Bildrechte: BR / Christine Haberlander

Biathlon im Sommerhalbjahr auf Rollerski: Einschießen für den Show-Wettkampf bei der Eröffnung der neuen Rollerbahn am 17.06.2023.

Per Mail sharen
Artikel mit Audio-InhaltenAudiobeitrag

Skilanglauf- und Biathlon-Training: Rollerbahn wird eröffnet

Gute Nachricht für den Spitzensportler-Nachwuchs in Deutschland: Der Ski-Langlaufnachwuchs kann in Oberteisendorf im Berchtesgadener Land ab sofort auch im Sommer gefahrlos auf einer Rollerbahn trainieren - mit Laser-Schießstand für die Biathleten.

Über dieses Thema berichtet: Regionalnachrichten aus Oberbayern am .

Auf dem Gelände des SV Oberteisendorf wurde am Samstagvormittag die lang ersehnte Rollerbahn mit einem umfangreichen Rahmenprogramm eingeweiht und feierlich eröffnet. Der Skilanglaufnachwuchs kann hier ab sofort auch im Sommer gefahrlos trainieren. Bisher konnten die Kinder und Jugendlichen nur auf der Straße und auf Gehwegen trainieren. Es ist die bis dato einzige Rollerbahn im Landkreis Berchtesgadener Land.

Eine Anlage für alle

Die Anlage, zu der auch einen Laser-Schießstand mit vier Bahnen für die jungen Biathleten gehört, hat 280.000 Euro gekostet. 117.000 Euro stammen aus dem Leader-Förderprogramm, den Rest haben Sponsoren aus der regionalen Wirtschaft und zahlreiche private Spender beigesteuert, die für jeweils 50 Euro symbolisch einen Meter Rollerbahn erwerben konnten.

Nicht nur die jungen Sportler des SV Oberteisendorf können die Rollerbahn zum Training nutzen, auch andere Wintersportvereine wie die aus Ainring oder Eisenärzt - und sogar Schulen können nach Voranmeldung hier trainieren.

Kaniber: Vorteile für Sicherheit und Umwelt

Zur Eröffnung der Rollerbahn kam als Schirmherrin auch Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU). Sie sei froh über die neue Rollerbahn im Kreis Berchtesgadener Land. Diese verbinde zwei wichtige Aspekte: den Sicherheits- und den Umweltgedanken. Die Kinder müssten nun nicht mehr auf Gehwegen oder der Straße trainieren und auch nicht mehr in die Chiemgau-Arena nach Ruhpolding fahren.

Autogrammstunde mit Spitzensportlern

Nach der kirchlichen Weihe stand dann ein Show-Wettkampf der Nachwuchssportler auf dem Programm. Ab dem Mittag kommen dann die ehemaligen Biathletinnen Denise Herrmann-Wick, Maren Hammerschmidt und Vanessa Hinz sowie die jungen Biathletinnen Lisa Spark und Iva Moric zu einer Autogrammstunde. Angesagt haben sich auch die ehemaligen Spitzensportler Sportler Simon Schempp, Steffi Böhler und Martin Braxenthaler.

Sportverein des Jahres

Die Skilanglaufabteilung des SV Oberteisendorf ist im vergangenen Jahr vom Deutschen Skiverband (DSV) zum Sportverein des Jahres gewählt worden, unter anderem auch deshalb, weil 120 Kinder und Jugendliche ab vier Jahren dort von einem mehrköpfigen ehrenamtlichen Trainer- und Betreuerteam an den Langlaufsport herangeführt werden. Alle hatten sich die Rollerbahn seit vielen Jahren sehnlichst gewünscht.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!