BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Oberste Wohnung eines Mehrfamilienhauses komplett ausgebrannt | BR24

© zema-medien

Ein Feuerwehrmann steht in der total ausgebrannten Wohnung

Per Mail sharen

    Oberste Wohnung eines Mehrfamilienhauses komplett ausgebrannt

    In Arnstorf (Lkr. Rottal-Inn) ist eine Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses vollständig ausgebrannt. Alle Bewohner konnten das Haus laut Polizei rechtzeitig verlassen. Der Sachschaden ist wesentlich geringer als angenommen.

    Per Mail sharen

    Am Donnerstagabend ist eine Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses vollständig ausgebrannt. Wie die Polizei bereits Freitagmorgen mitteilte, wurde niemand verletzt. Alle Bewohner konnten das Haus am Oberen Markt in Arnstorf rechtzeitig verlassen.

    Ausgebrannte Wohnung nicht mehr bewohnbar

    In der Pressemitteilung vom Freitagmittag schreibt die Polizei, dass der Brand um 19.45 Uhr entdeckt wurde, die Einsatzkräfte den Brand aber bereits nach einer halben Stunde gelöscht hatten. Eine Ausbreitung auf das restliche Wohnhaus am Oberen Markt konnte so verhindert werden.

    Durch die Flammen, Ruß, Rauch und Löschschaum ist die betroffene Wohnung im obersten Stock nicht mehr bewohnbar. Das Dach und das Äußere des Gebäudes trugen keinen Schaden davon.

    Sachschaden geringer als anfangs angenommen

    Da man am Freitagmorgen zunächst von einem Schaden im sechsstelligen Bereich ausging, wurden die Ermittlungen aufgrund der Schadenshöhe an die Kriminalpolizei Passau weitergegeben. Wie ein Sprecher der Polizei Eggenfelden dem BR erklärte, habe sich im Laufe des Vormittags aber herausgestellt, dass der Schaden wesentlich geringer und nur zwischen 50.000 und 60.000 Euro hoch sei. Deshalb ging der Fall zurück an die Polizei Eggenfelden. Diese ermittelt nun gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Landshut. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

    Defekter Kühlschrank vermutlich Brandursache

    Aufgrund laufender Ermittlungen will die Polizei aktuell keine weiteren Details zu dem Brand veröffentlichen. Die Passauer Neue Presse berichtet, es hätten in der Wohnung Mutter und Tochter gewohnt und die "Brandursache soll laut Feuerwehr ein technischer Defekt des Kühlschranks gewesen sein". Dazu wollte die Polizei auf BR-Nachfrage keine Auskunft geben. Ebenso wenig, wie viele Personen in dem Mehrfamilienhaus leben.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!