Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Oberfranken nähert sich VGN weiter an | BR24

© picture-alliance/dpa

Verkehrsbund Großraum Nürnberg

Per Mail sharen

    Oberfranken nähert sich VGN weiter an

    Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg könnte bald wachsen: In Oberfranken überlegen die Städte Hof, Coburg, Kronach, Kulmbach und Wunsiedel beizutreten. Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) hat bereits Zuschüsse des Freistaats in Aussicht gestellt.

    Per Mail sharen

    Der Verkehrsraum in Oberfranken will enger zusammenwachsen – und zwar durch einen Beitritt zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN). Bisher sind die Städte Bamberg und Bayreuth sowie deren Landkreise und die Landkreise Forchheim und Lichtenfels bereits Mitglieder. Nun sollen auch Hof, Coburg, Kronach, Kulmbach und Wunsiedel folgen.

    Zuschüsse zugesagt

    Ein Schritt in diese Richtung wurde nun in München gemacht. Der Bayerische Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) habe die Unterstützung durch Zuschüsse des Freistaates Bayern zugesagt, heißt es aus dem Hofer Landratsamt. "Es wird ein langer Weg werden, aber es sollen die anstehende Ausschreibung der Bahnleistungen so gestaltet werden, dass für ganz Oberfranken ein Beitritt zum VGN möglich wäre", so der Hofer Landrat Oliver Bär (CSU).

    Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH (VGN) ist der Verkehrs- und Tarifverbund im Großraum der Metropolregion Nürnberg. Das Ver­bund­ge­biet umfasst mit acht kreis­freien Städten und 19 Land­kreisen rund ein Fünftel der Fläche Bayerns.