BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Automobilzulieferer Rapa aus Selb feiert 100. Geburtstag | BR24

© BR
Bildrechte: Rapa

Der Automobilzulieferer Rapa aus Selb feiert sein 100-jähriges Bestehen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Automobilzulieferer Rapa aus Selb feiert 100. Geburtstag

Mit einem Festakt feiert das Familienunternehmen Rausch und Pausch, kurz Rapa, sein 100-jähriges Firmenjubiläum. Die Feierlichkeiten sind zugleich der Startschuss für eine neue Produktionslinie des Automobilzulieferers aus Selb.

Per Mail sharen
Von
  • Anne Axmann

Vor drei Jahren sicherte sich Rapa seinen damals größten Auftrag in der Firmengeschichte: Für 330 Millionen Euro arbeitet das Unternehmen aus Selb an einem neuen Dämpfersystem für den Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp. Dieser Auftrag hat eine Laufzeit von elf Jahren. Die Produktionslinie, bei der Dämpfer für Mercedes Benz hergestellt werden, geht mit den Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag von Rapa nun an den Start.

Aiwanger kommt zum Firmenjubiläum nach Selb

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler), der anlässlich des Firmenjubiläums erwartet wird, soll die neue Produktionslinie in Selb starten, wo inzwischen 850 Mitarbeiter bei Rapa arbeiten. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen mittlerweile 1.000 Menschen in Deutschland und den USA. Am Zweigsitz in Auburn im US-Bundesstaat Alabama sind es knapp 150 Mitarbeiter.

Rausch und Pausch spürt Corona-Auswirkungen

In diesem Jahr hat Rapa trotz der Corona-Pandemie ein Vertriebsbüro im chinesischen Shanghai eröffnet – und dennoch hat Corona und die Branchenkrise im Automobilbereich auch vor Rapa nicht Halt gemacht: Noch immer arbeiten Teile der Belegschaft kurz. Man geht für das Jahr 2020 von einem Umsatzrückgang von 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus.

Mercedes Benz macht Rapa zum Automobilzulieferer

Rapa wurde am 23. September 1920 von Techniker August Pausch und Kaufmann Hans Rausch in Selb gegründet. Ihre Namenskürzel "Ra" und "Pa" gaben der Firma auch den Namen. Bereits zum 50-jährigen Firmenbestehen hatte Rapa neben dem Hauptwerk in Selb noch Niederlassungen in Wunsiedel, Schirnding und Thierstein (beides Lkr. Wunsiedel). Mit einem Auftrag von Mercedes Benz wurde Rapa in den 1980er Jahren Automobilzulieferer. Seit 2010 ist mit Roman Pausch ein Vertreter der vierten Generation als geschäftsführender Gesellschafter tätig.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!