BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Oberbayern: Parteiausschlussverfahren gegen AfD-Mann Schmidt | BR24

© picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa

Manfred Schmidt, AfD, beim Bundesparteitag der Alternative für Deutschland 2017

60
Per Mail sharen
Teilen

    Oberbayern: Parteiausschlussverfahren gegen AfD-Mann Schmidt

    Der AfD-Politiker Manfred Schmidt soll mehrere Menschen ohne ihren ausdrücklichen Willen auf die AfD-Liste für den Gemeinderat Vaterstetten und den Kreistag Ebersberg gesetzt haben. Die AfD in Oberbayern kündigte ein Parteiausschlussverfahren an.

    60
    Per Mail sharen
    Teilen

    Manfred Schmidt, AfD-Gemeinderat in Vaterstetten, habe bei der Anwerbung von Listenkandidaten "offenkundig auch unlautere Überrumpelungsmethoden angewendet", teilte Wolfgang Wiehle, Bezirksvorsitzender der AfD Oberbayern am Sonntag mit. Die AfD in Oberbayern kündigte deshalb ein Parteiausschlussverfahren an.

    Drei Senioren unfreiwillig auf AfD-Liste

    Schmidt habe Vorwürfe aus Medienberichten nicht glaubwürdig entkräften können, wonach drei Senioren ohne ihren ausdrücklichen Willen auf die AfD-Liste für die Gemeinderats- und Kreistagswahl geraten seien.

    Listen können nicht mehr geändert werden

    Weder Schmidt noch die unfreiwilligen Kandidaten können von der Liste genommen werden, da die Frist dafür bereits abgelaufen ist. Wiehle rief Wähler auf, Schmidts Namen auf dem Wahlzettel durchzustreichen. Eine Zusammenarbeit mit diesem, sollte er ein Mandat bekommen, schloss er aus.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!