BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24
Bildrechte: picture alliance / POP-EYE | POP-EYE / Ben Kriemann

Heute beginnen die "Nürnberger Wochen gegen den Rassismus". Mehr als 30 Aktionen und Projekte sind geplant. Viele Programmpunkte werden wegen der Corona-Beschränkungen online angeboten.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Nürnberger Wochen gegen Rassismus" starten

Heute beginnen die "Nürnberger Wochen gegen den Rassismus". Mehr als 30 Aktionen und Projekte sind geplant. Viele Programmpunkte werden wegen der Corona-Beschränkungen online angeboten.

1
Per Mail sharen
Von
  • Michael Reiner

Bei den "Nürnberger Wochen gegen Rassismus" sind mehr als 30 Aktionen und Projekte geplant, die sich mit Rassismus und Diskriminierung auseinandersetzen und den Betroffenen eine Stimme geben wollen. Aufgrund der Corona-Pandemie und derzeitigen Beschränkungen werden viele Angebote online stattfinden.

Ausstellung zu Alltagsrassismus

Beim Singen gegen Rassismus nehmen sich die Teilnehmer beispielsweise dabei auf, wie sie das Lied "Bruder Jakob" in ihrer eigenen Sprache singen. Die kurzen Filme werden in Sozialen Medien veröffentlicht und sollen ein Statement gegen Rassismus sein. Eine 30 Meter lange Outdoor-Ausstellung am Zaun des Nachbarschaftshauses Gostenhof beschäftigt sich mit Alltagsrassismus.

Online-Diskussion über rassistisches Spielzeug

Das Spielzeugmuseum veranstaltet eine Online-Diskussion zu rassistischem Spielzeug. Diese ist Vorbereitung für eine Ausstellung im Sommer, in der sich das Museum mit historischen Stücken in seiner Ausstellung auseinandersetzt, die Menschen diskriminieren. "Wir alle müssen ein Zeichen setzen für eine friedliche, vielfältige und demokratische Gesellschaft", sagt Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König zum Auftakt der Wochen gegen den Rassismus. Sie dauern von 15. bis zum 28. März 2021.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!