BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nürnberger Wanderfalken: Drittes Ei auf der Kaiserburg | BR24

© Webcam/Stadt Nürnberg
Bildrechte: Webcam/Stadt Nürnberg

Wanderfalke auf der Nürnberger Kaiserburg

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nürnberger Wanderfalken: Drittes Ei auf der Kaiserburg

In Nürnberg gibt es demnächst Wanderfalken-Nachwuchs. Auf der Nürnberger Kaiserburg hat das Weibchen inzwischen ihr drittes Ei abgelegt. Vogelbeobachter konnten das Ereignis live miterleben.

1
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Inga Pflug

Der Wanderfalke ist das schnellste Tier der Welt, er kann im Flug eine Spitzengeschwindigkeit von 320 km/h erreichen. Bei den Wanderfalken auf der Nürnberger Kaiserburg hat die Brutsaison begonnen: In der Nacht zum Sonntag hat das Weibchen im Sinnwellturm das erste Ei gelegt, in der Nacht folgte das zweite und heute (Donnerstag) ein drittes. Alles live verfolgbar auf der Internetseite lebensraum-burg.de. Per Webcam konnten Vogelbeobachter auch das dritte Ereignis live miterleben.

Junge Wanderfalken diesmal früher dran

Heuer seien die Wanderfalken früh dran gewesen, und die Erstbeobachterinnen und Beobachter hatten "eine kurze Nacht", heißt es dort: In den vergangenen Jahren sei das erste Ei meist im Zeitraum zwischen 3. und 5. März gelegt worden. Diesmal war es nun schon am 28. Februar der Fall. Das Weibchen habe zuvor für Stunden den Brutplatz nicht verlassen.

Schon 14 Wanderfalken geschlüpft

Bereits seit 2013 brüten die seltenen Wanderfalken regelmäßig im Sinnwellturm der Nürnberger Kaiserburg. Bis 2020 sind bereits vierzehn junge Wanderfalken ausgeflogen, so die Regierung von Mittelfranken. Über die Internetseite lebensraum-burg.de der Stadt Nürnberg können die Raubvögel beobachtet werden – zuletzt hatte die Seite rund 1,4 Millionen Zugriffe im Jahr. Das Projekt "Lebensraum Burg" ist Teil der Bayerischen Biodiversitätsstrategie und wurde von der Regierung von Mittelfranken konzipiert.

© Stadt Nürnberg
Bildrechte: Kaiserburg Nürnberg

So früh wie selten brütet ein Wanderfalkenpärchen auf der Nürnberger Kaiserburg. Das Wahrzeichen der Stadt dient den Greifvögeln, die auf der Liste der bedrohten Tierarten stehen, seit mehreren Jahren als Brutplatz.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!