BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nürnberger Stadtbibliothek feiert 650-jähriges Jubiläum | BR24

© Stadt Nürnberg
Bildrechte: Stadt Nürnberg

Blick in die Galerie mit den medizinischen Beständen im Jahr 1929

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nürnberger Stadtbibliothek feiert 650-jähriges Jubiläum

Die Nürnberger Stadtbibliothek zählt zu den zu den ältesten öffentlichen Bibliotheken im deutschsprachigen Raum. In diesem Herbst feiert die Einrichtung ihr 650-jähriges Jubiläum. Ein Dokument aus dem Jahr 1370 gilt als Geburtsurkunde.

Per Mail sharen
Von
  • Christine Weirauch

Ein noch erhaltener Leihschein aus dem Jahr 1370 ist das erste Zeugnis für eine öffentliche Bereitstellung von Büchern durch den Rat der Stadt. Ausgestellt ist der Leihschein an einen Juristen, datiert auf den 30. Dezember 1370.

Bücherausleihe nur an Reiche und Gelehrte

Kaum eine andere Stadt leistete sich damals ein solches Angebot. In der damaligen Ratsbibliothek waren die Drucke und Handschriften nicht zum Mitnehmen gedacht, sondern auf Pulten ausgelegt und mit Ketten befestigt. Und natürlich waren Bücher der Elite vorbehalten. Büchereien wie wir sie kennen, sind eine Erfindung des 19. Jahrhunderts.

Bücher aus früheren Jahrhunderten

Im historischen Depot, der literarischen Schatzkammer der Stadtbibliothek, lagern in Regalen viele jahrhundertealte Bücher. Einige dieser Bücher werden im November in einer Sonderausstellung zu sehen sein. „Bücher mit Geschichte. Gesammelte Schätze aus 650 Jahren“ heißt sie und wird vom 27. November 2020 bis 27. Februar 2021 zu sehen sein.

"Wir haben die Handschriften in Schutzkassetten, die aus alterungsbeständigen Materialen gemacht sind und maßangefertigt sind auf jede Handschrift.“ Christine Sauer, Leiterin der Historisch-Wissenschaftlichen Stadtbibliothek

Programm zum Jubiläum

In den nächsten Wochen wird jeden Donnerstag ein anderes historisches Buch im Lesesaal der Stadtbibliothek vorgestellt. In Kooperation mit dem Verein "Geschichte für alle“ gibt es ab Ende Oktober Stadtrundgänge durch die Bücherstadt Nürnberg. Außerdem präsentiert eine "Literarische Roadshow“ in den nächsten Monaten an unterschiedlichen Orten in der Innenstadt Arbeiten von Nürnberger Künstlern und Künstlerinnen, die sich in einem Open Call bewerben konnten und mit Video, Installationen und Lesungen Bezüge zur 650-jährigen Geschichte der Stadtbibliothek herstellen.

© BR
Bildrechte: BR

Der älteste Leihschein der Stadtbibliothek in Nürnberg stammt aus dem Jahre 1370. Neben Jahrhunderte alten Schätzen hat die Bibliothek mittlerweile rund 900.000 Medien wie DVDs oder auch Comics im Bestand.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!