BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR Fernsehen

Die Nürnberger Spielwarenmesse fällt dieses Jahr aus. Der lange Pandemieverlauf ermögliche keine Planungssicherheit, heißt es von der Messe. Nun wollen sich die Organisatoren auf die Spielwarenmesse 2022 im Februar konzentrieren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nürnberger Spielwarenmesse für dieses Jahr endgültig abgesagt

Erst verschoben, jetzt aufgehoben: Die Spielwarenmesse in Nürnberg findet in diesem Jahr Corona-bedingt nicht statt. Nachdem die Verantwortlichen zunächst für den Sommer geplant hatten, ist die Messe nun endgültig vom Tisch.

Per Mail sharen
Von
  • Annika Svitil
  • Florian Deglmann
  • BR24 Redaktion

Die Nürnberger Spielwarenmesse im Juli ist abgesagt worden. Der Grund für die Entscheidung sei die aktuelle Planungsunsicherheit aufgrund der Corona-Pandemie, teilten die Veranstalter mit.

Diese betreffe zum einen die Perspektiven im Messewesen durch die Politik, aber auch die Einreiseverordnungen für internationale Hersteller und Einkäufer. Auch wenn bereits Planungen für die diesjährige Messe durchgeführt worden seien, stehe die Gesundheit aller Beteiligten im Vordergrund, so die Veranstalter der Spielwarenmesse.

Neuer "Versuch" im kommenden Jahr

Die weltweit größte Fachmesse der Spielwarenbranche war wegen des Infektionsgeschehens zunächst erstmalig in den Sommer verlegt worden. Nun konzentriere man sich jedoch auf den nächsten regulären Termin vom 2. bis 6. Februar 2022, heißt es.

Digitales Angebot soll Messe ergänzen

Dabei soll es, neben der Messe vor Ort, auch ein umfassendes digitales Angebot geben. Bereits Anfang des Jahres stellten zahlreiche Spielzeughersteller ihre Produkte bei der virtuellen Alternative der Spielwarenmesse, der BrandNew, vor.

Dennoch ist die Vorfreude auf ein Wiedersehen in Nürnberg groß: "Wir erhalten ausschließlich zustimmende Rückmeldungen – die Marktakteure können es kaum erwarten, im Februar wieder zusammenzukommen", teilt Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse, mit.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!