Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nürnberger Passagiere nach tagelanger Odyssee gut gelandet | BR24

© BR

Flieger SunExpress

4
Per Mail sharen
Teilen

    Nürnberger Passagiere nach tagelanger Odyssee gut gelandet

    Die Urlauber, die zwei Tage lang in Nürnberg fest saßen, sind endlich an ihrem Urlaubsort in Hurghada in Ägypten gelandet. Das erfuhr der BR von einer Mitreisenden. Zuvor hatte es noch einen Zwischenfall in Athen gegeben.

    4
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Urlauber, die über das Wochenende in Nürnberg gestrandet waren, saßen endlich im Flieger, doch dann kam es erneut zu einer Verzögerung. Bedauerlicherweise sei es auf dem Flug zu einem medizinischen Zwischenfall an Bord gekommen, so ein Sprecher der Airline. Deshalb war eine außerplanmäßige Zwischenlandung in Athen notwendig geworden.

    Zwei Tage und zwei Nächte Wartezeit

    Zwei Tage lang saßen die 189 Passagiere in Nürnberg fest. Ein technischer Defekt am Flugzeug zwang sie dazu, eine Nacht auf Feldbetten im Sicherheitsbereich des Flughafens zu verbringen, eine zweite Nacht dann im Hotel. Erst dann konnte eine Boeing, die aus Burgas in Bulgarien gekommen war, in Nürnberg landen und den Flug nach Hurghada übernehmen. Die Passagiere des Ersatzflugzeugs mussten anschließend mit Bussen an ihren eigentlichen Zielort, Leipzig, gebracht werden.