Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Nürnberger Messerstecher: Polizei gibt weitere Details bekannt | BR24

© dpa/pa

Ein Ermittler steht am Tatort in der Innenstadt

Per Mail sharen
Teilen

    Nürnberger Messerstecher: Polizei gibt weitere Details bekannt

    Gestern hat in Nürnberg erneut ein Mann eine Frau mit einem Messer attackiert. Ein mutmaßlicher Täter konnte gefasst werden. In einer Pressekonferenz gab die Polizei Mittelfranken weitere Einzelheiten bekannt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen 25-Jährigen aus dem Irak Haftantrag wegen versuchten Mordes gestellt. Ein Haftrichter soll heute entscheiden, ob der Tatverdächtige in Untersuchungshaft kommt.

    Die Polizei und die Staatsanwaltschaft erklärten auf einer Pressekonferenz, wie sie auf die Spur des Mannes gekommen waren und welchen Aufenthaltsstatus der Iraker in Deutschland hat.

    Angriff um 5 Uhr morgens

    Gestern gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen waren eine 18- und eine 21-Jährige von einem Discobesuch nach Hause unterwegs gewesen. Unvermittelt wurde eine der beiden auf der Fürther Straße in Nürnberg von einem Mann mit einem Messer angegriffen.

    Begleiterin geht auf Täter los

    Die 18-Jährige wehrte den Täter ab, der auf ihre Bekannte einstach. Dabei verlor der mutmaßliche Täter einen Schuh und flüchtete stadteinwärts. Die 21-jährige Frau wurde durch Messerstiche schwer verletzt. Vor der Tat hatte es nach Erkenntnissen der Ermittler kein Gespräch zwischen den Beteiligten gegeben. Die junge Frau sei ohne erkennbaren Anlass attackiert worden. Ihre Begleiterin hatte kurz nach der Tat der Polizei Hinweise geben können, sagte ein Sprecher.

    Mit zahlreichen Beamten, Diensthunden und einem Hubschrauber fahndete die Polizei bis zum Sonntagmittag nach dem Mann. Dann konnte sie einen 25-Jährigen festnehmen.