BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nürnberger Land hofft auf mehr ausländische Fachkräfte | BR24

© Rolf List

Der Landkreis Nürnberger Land will Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen

Per Mail sharen

    Nürnberger Land hofft auf mehr ausländische Fachkräfte

    Der Landkreis Nürnberger Land will mehr Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen. Dazu hat sich das Landratsamt nun die Unterstützung durch die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken gesichert.

    Per Mail sharen

    Fachkräfte aus dem Ausland ins Unternehmen zu holen war bislang ein langwieriger Prozess. Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das zum 1. März in Kraft getreten ist, soll das ändern. Es soll die Einwanderung von Fachkräften aus dem Ausland vereinfachen und beschleunigen – unter anderem durch eine umfassende Beratung der Ausländerämter. Die deutschen Auslandsvertretungen, die den Fachkräften Visa erteilen, bearbeiten diese Fälle bevorzugt. Dadurch soll sich die Bearbeitungsdauer verkürzen.

    Landrat und IHK unterzeichnen Kooperation

    Auf der Grundlage des neuen Gesetzes wollen die Ausländerbehörde des Landratsamts Nürnberger Land und die Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken künftig eng zusammenarbeiten. Landrat Armin Kroder (FW) und IHK-Hauptgeschäftsführer Markus Lötzsch unterzeichneten eine Kooperationsvereinbarung. Profitieren sollen Unternehmen im Landkreis, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Ausland rekrutieren möchten. Sie sollen während des gesamten Prozesses unterstützt werden. Damit will der Landkreis dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

    IHK unterstützt auch andere Ausländerbehörden

    Die IHK übernimmt zum Beispiel die Beratung zur Anerkennung ausländischer Qualifikationen und leitet das Anerkennungsverfahren ein. Auch prüft der "IHK-Firmenservice Internationale Fachkräfte", ob die Unterlagen, die bei der Ausländerbehörde vorgelegt werden sollen, vollständig sind. Diese Art der Unterstützung soll nicht auf den Landkreis Nürnberger Land beschränkt bleiben. Auch anderen Ausländerbehörden im IHK-Bezirk bietet die IHK Mittelfranken eine vergleichbare Vereinbarung an.

    Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!