BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nürnberger Kongresshalle soll Kulturzentrum werden | BR24

© picture alliance/dpa

Kongresshalle in Nürnberg

3
Per Mail sharen

    Nürnberger Kongresshalle soll Kulturzentrum werden

    Die Kongresshalle auf dem ehemaligen Nürnberger Reichsparteitagsgelände soll zu einem Kunst- und Kulturzentrum ausgebaut werden. Die SPD-Fraktion im Stadtrat will, dass in dem weitgehend leerstehenden Gebäude Räume für die freie Kunstszene entstehen.

    3
    Per Mail sharen

    In Nürnberg gebe es zu wenige Ateliers und Probenräume zu günstigen Preisen, sagt die SPD-Fraktionsvorsitzende Anja Prölß-Kammerer. Zuletzt hatte die freie Szene zum Beispiel das ehemalige Quelle-Versandzentrum oder andere leerstehende Industriebauten bespielt. Viele dieser Orte werden jetzt jedoch anders genutzt und die Künstler stehen auf der Straße. Die Nürnberger Rathaus-SPD fordert nun für den ehemaligen Nazi-Bau und dessen Innenhof ein Gesamtkonzept. Dazu soll ein internationaler Ideenwettbewerb ausgeschrieben werden. Es solle ein bunter Kontrapunkt zum Größenwahn der Nazis entstehen, sagte Fraktions-Vize Thorsten Brehm.

    Erst Konzept, dann Sanierung

    Mit den Ideen aus dem internationalen Wettbewerb will die SPD eine breite gesellschaftliche Debatte in Nürnberg anstoßen, wie das Nazi-Monument weiter genutzt werden kann. In den nächsten Jahren stehe eine Sanierung des Dachs der Kongresshalle an. Vorher sollte aus Sicht der Nürnberger SPD klar sein, was sich zukünftig unter diesem Dach abspiele.