BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Nürnberger Konditormeister wegen Missbrauchs vor Gericht | BR24

© picture-alliance/dpa

Schild "Justizgebäude" am am Landgericht Nürnberg-Fürth

1
Per Mail sharen
Teilen

    Nürnberger Konditormeister wegen Missbrauchs vor Gericht

    Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth muss sich am Donnerstag ein Nürnberger Konditormeister verantworten. Ihm werden unter anderem Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen vorgeworfen.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Zudem wird dem 33-Jährigen bei dem heute (19.12.19) stattfindenden Prozess der Besitz von kinderpornografischen Schriften vorgeworfen. Bei den Opfern der sexuellen Übergriffe soll es sich um fünf zum Tatzeitpunkt noch minderjährige Auszubildende der Konditorei gehandelt haben.

    Berührung gegen den Willen der Opfer

    "Der Angeklagte soll gegenüber fünf Frauen, die in seinem Betrieb angestellt waren, übergriffig geworden sein, sie zum Beispiel gegen deren Willen berührt haben. Die Staatsanwaltschaft hat das jetzt angeklagt unter anderem als Missbrauch von Schutzbefohlenen", sagte Gerichtssprecher Friedrich Weitner dem Bayerischen Rundfunk. Bisher ist nur ein Prozess-Tag angesetzt.

    Teilgeständnis abgelegt

    Der Konditormeister war wegen der Vorwürfe zeitweise auch in Untersuchungshaft genommen worden, befindet sich derzeit aber wieder auf freiem Fuß. Laut BR-Informationen hat der 33-Jährige bereits ein Teilgeständnis abgelegt.