BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© Facebook @Coldplay
Bildrechte: Facebook @Coldplay

Coldplay-Sänger Chris Martin und Ferdinand Schwarz aus Nürnberg

    Nürnberger begleitet Coldplay – vor 70.000 Zuschauern

    Er hat sich was getraut: Der 19-jährige Ferdinand Schwartz aus Nürnberg hat beim Coldplay-Konzert im Münchner Olympiastadion einfach so den Sänger der britischen Band auf dem Keyboard begleitet – und wurde dadurch selbst zu einem kleinen Star.

    Von
    Christian SchieleChristian Schiele

    Der 19-Jährige hielt bei dem Konzert gestern ein Schild in die Höhe. Darauf stand: "Can I play 'Everglow' for you" – zu deutsch: Kann ich für dich das Lied "Everglow" spielen. Der Sänger Chris Martin holte den Nürnberger kurzerhand auf die Bühne. Dort zeigte der junge Mann dann eine grandiose Leistung und begleitete den Sänger, ohne sich ein einziges Mal zu verspielen – vor rund 70.000 Zuschauern.

    Erst ultranervös – dann total abgeklärt

    Als ihn Chris Martin gefragt hat, ob er sich das auch wirklich zutraue, sei er zwar ultranervös gewesen.

    "Da war ich am Zittern und das Adrenalin war am Überlaufen. Aber als ich dann die Treppen hoch auf die Bühne bin und dann oben neben ihm stand und mich hingesetzt habe, war das wie weggeblasen. Und ich hatte das Gefühl, als wäre es das Normalste der Welt." Ferdinand Schwartz

    Aus dem Fan wurde selbst ein Star

    Das Video von seinem Auftritt haben in den sozialen Medien bereits mehr als 15 Millionen Menschen gesehen. Damit ist aus dem Fan nun selbst ein kleiner Star geworden. Ferdinand Schwartz möchte Jazzpianist werden. Dafür hat er nun eine tolle Visitenkarte abgeliefert.

    Sendung

    Frankenschau aktuell

    Schlagwörter