BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© News5/Weier
Bildrechte: News5/Weier

Blaue Laternen bei der Blauen Nacht 2016 in der Nürnberger Innenstadt

Per Mail sharen

    Nürnberg versinkt in blauem Licht

    Zehntausende kunst- und kulturinteressierte Nachtschwärmer bevölkern am Samstag wieder die Nürnberger Innenstadt: Bei der Blauen Nacht laden zahlreiche Installationen und Kunstprojekte in die Museen, Höfe und Altstadt-Gassen. Von Julia Weller

    Per Mail sharen

    Das Thema der diesjährigen Langen Nacht der Kunst lautet "Odyssee": In Anlehnung an die Irrfahrten des griechischen Helden Odysseus können die Besucher heuer eine Reise durch verschiedenste Kunstgattungen, Stile und Epochen erleben , sagte Projektleiterin Christel Paßmann dem Bayerischen Rundfunk.

    Nacht ab Nachmittag

    Erstmals seit Bestehen der Blauen Nacht starten einige Veranstaltungen bereits am späten Nachmittag: Im Kulturdreieck Lessingstraße findet von 17.00 Uhr an ein buntes Programm für die ganze Familie statt. Um 19.00 Uhr öffnen dann mehr Ausstellungen in den Nürnberger Museen ihre Türen – etwa im Germanischen Nationalmuseum, in der Kunstvilla, im Fembohaus oder im Kaiserburgmuseum. Mit Einbruch der Dunkelheit tauchen dann Lichtinstallationen und Projektionen die Innenstadt in blaues Licht.

    Kaiserburg im Fokus

    Der zentrale Blickfang wird nach Einbruch der Dunkelheit wieder die Lichtprojektion an der Kaiserburg sein. Die Fürther Künstlerin Barbara Engelhard erzählt dort den Organisatoren zufolge in farbenfrohen Gedankenbildern ihre eigene Geschichte einer Irrfahrt. Am Hauptmarkt zeigt der Berliner Videokünstler Philipp Geist eine bewegte Bildinstallation mit dem Titel "Into the Blue", die er speziell für die Fassade des Neuen Rathauses entwickelt hat. Die meisten Projekte der Blauen Nacht sind bis Mitternacht zu bestaunen, einige Late-Night-Events dauern aber bis in die frühen Morgenstunden. Auch heuer können Besucher unter elf nominierten Kunstobjekten den Träger des Publikumspreises wählen, der am Sonntag verliehen wird.

    Hintergrund

    Die Blaue Nacht gilt als Deutschlands größte Lange Nacht der Kunst und Kultur. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 120.000 Besuchern. Das Blaue-Nacht-Ticket kostet rund 15 Euro und gilt ab 15.00 Uhr bis zum Betriebsschluss auch als Fahrschein für alle Verkehrsmittel im VGN-Gebiet.