BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Nürnberg: Polizei stellt 63 Kilogramm Drogen sicher | BR24

© BR-Studio Franken/Sabrina Marzell

Polizei stellt 63 Kilogramm Drogen in Nürnberg sicher

Per Mail sharen

    Nürnberg: Polizei stellt 63 Kilogramm Drogen sicher

    Die Nürnberger Kriminalpolizei hat am Donnerstagabend 63 Kilogramm Amphetamin sichergestellt. Gleichzeitig konnten fünf Tatverdächtige festgenommen werden. Innenminister Herrmann lobte den Aufgriff der Drogen als "großartigen Ermittlungserfolg".

    Per Mail sharen

    In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ist es der Nürnberger Kriminalpolizei gelungen am Donnerstagnachmittag 63 Kilogramm Amphetamin sicher zu stellen. Laut einer Mitteilung der Polizei beobachteten Beamte am Donnerstagnachmittag drei Männer und eine Frau, die in der Nürnberger Nordstadt konspirativ eine Tasche aus einem geparkten Auto entluden.

    Tatverdächtige wurden vor Ort festgenommen

    Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Beamten rund 13 Kilogramm Amphetamin in der Tasche fest. In dem Fahrzeug, aus welchem das Gepäckstück stammte, fand die Polizei dann weitere 50 Kilogramm Amphetamin. Die vier Personen im Alter von 23 bis 28 Jahre wurden vor Ort festgenommen. Der Halter des Fahrzeugs konnte im Anschluss an seiner Wohnadresse festgenommen werden. Die Tatverdächtigen wohnen laut Polizeiangaben alle in Mittelfranken.

    Polizei durchsuchte Wohnungen der Verdächtigen

    Nach der Sicherstellung der synthetischen Drogen ordnete die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth Wohnungsdurchsuchungen bei den Tatverdächtigen an. Dabei fanden die Beamten eine geringe Menge Cannabis, sowie eine vierstellige Summe Bargeld. Die fünf mutmaßlichen Drogenhändler sind dem zuständigen Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt worden.

    Innenminister spricht von "Ermittlungserfolg"

    Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann lobte den Aufgriff als "großartigen Ermittlungserfolg". "Damit konnten die Drogenfahnder eine große Menge hochgefährliches Rauschgift aus dem Verkehr ziehen", sagte Herrmann.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!