Bild

Messe Nürnberg
© picture-alliance/dpa

Autoren

Benjamin Baumann
© picture-alliance/dpa

Messe Nürnberg

Auch für die nächsten Jahre stellt die Nürnberg Messe national und international ihre Weichen. Die Weltleitmesse Interzoo bleibt in Nürnberg mindestens bis zum Jahr 2036. Die jüngste Tochtergesellschaft Nürnberg Messe India schreibt nach nur vier Jahren schwarze Zahlen. In China feiert das Unternehmen zehnjähriges Jubiläum und ist dort im Messemarkt etabliert, so die Messe-Geschäftsführer Roland Fleck. Dazu organisiert die Nürnberg Messe in Brasilien die Brasil Cycle Fair, eine Messe rund um das Thema Fahrrad.

"2016 war für die Nürnberg Messe das Rekordjahr in der Unternehmensgeschichte. 52 Millionen Euro mehr als unser bisheriger Umsatzrekord aus dem Jahr 2012." Roland Fleck, Geschäftsführer

600 Millionen Euro für Zukunftsprogramm

Auch der Messestandort Nürnberg wächst weiter. Im Herbst 2018 soll die neue Halle 3C fertig sein. Daneben soll in den nächsten zehn Jahren ein Zukunftsprogramm mit einem Investitionsvolumen von über 600 Millionen Euro realisiert werden.

Große Ziele

Für das laufende Jahr geht das Unternehmen davon aus, dass der Umsatz auf 200 Millionen Euro sinken wird. Denn die meisten Messen, die in mehrjährigem Turnus aussetzen, pausieren 2017 gleichzeitig. Doch schon 2018 will die Nürnberg Messe wieder über eine viertel Milliarde Euro erwirtschaften.