BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nürnberg gedenkt der Bombennacht 1945 | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Vor 76 Jahren wurde in der sogenannten Bombennacht 90 Prozent der Nürnberger Altstadt zerstört. Die Stadt gedenkt der Opfer, auch wenn die üblichen Feierlichkeiten wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nürnberg gedenkt der Bombennacht 1945

Vor 76 Jahren wurde in der sogenannten Bombennacht 90 Prozent der Nürnberger Altstadt zerstört. Die Stadt gedenkt der Opfer, auch wenn die üblichen Feierlichkeiten wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen.

3
Per Mail sharen
Von
  • Annika Svitil

Zur Erinnerung an die Bombennacht am 02.01.1945 ist am Samstag (02.01.21) am Südfriedhof in Nürnberg im Stillen ein Kranz niedergelegt worden. Damit wird der Luftkriegsopfer des Zweiten Weltkriegs gedacht.

Coronabedingt fällt Gedenkfeier aus

Ohne Publikum wurde der Glockenturm auf dem Südfriedhof mit einem Stadtkranz geschmückt. Die sonst übliche Gedenkfeier mit Besuchern fand coronabedingt nicht statt. Am Ehrenfriedhof der Luftkriegsopfer sind außerdem die Flaggen auf halbmast gesetzt worden, dazu ertönten um 12.00 Uhr die Glocken des Mahnmals.

In Bombennacht 90 Prozent der Altstadt zerstört

Am 02.01.1945 war die Nürnberger Altstadt durch einen Luftangriff britischer Bomber zu 90 Prozent zerstört worden. 100 Luftminen, 6.000 Sprengbomben und eine Million Brandbomben wurden über der Stadt abgeworfen. In dieser Nacht starben mehr als 1.800 Menschen, tausende wurden verletzt. Durch den Luftangriff verloren rund 100.000 Menschen ihr Zuhause.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!