NSU-Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtags
Bildrechte: BR

NSU-Untersuchungsausschuss

Per Mail sharen
Artikel mit Video-InhaltenVideobeitrag

NSU-Ausschuss: Zeugenaussagen stützen Helfer-Theorie

In Nürnberg könnte es Helferinnen und/oder Helfer für das NSU-Terrortrio gegeben haben. Das wurde heute vor dem NSU-Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtages bekräftigt - mit zwei Zeugenaussagen über einen unfrankierten Briefumschlag.

Das Bekenner-Video der NSU-Terroristen hat die Politikredaktion der Nürnberger Nachrichten (NN) im November 2011 wohl in einem unfrankierten Umschlag erreicht. Das sagten zwei Zeugen heute im NSU-Untersuchungsausschuss des Bayerischen Landtages aus. Die Aussagen eines Redakteurs und einer Sekretärin der Nürnberger Nachrichten stützen die Theorie, dass es in Nürnberg Helfer des NSU-Terrortrios gegeben haben könnte. Denn auch noch nach dem Tod der Attentäter Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt im Jahr 2011 erreichten die anderen Bekennerschreiben ihre Empfänger alle.

Briefumschlag wurde weggeworfen

Herbert Fuehr, ehemaliger Politikredakteur der Nürnberger Nachrichten und seine Sekretärin sagten vor dem Landtags-Untersuchungsausschuss übereinstimmend aus, die Bekenner-DVD im Pink Panther-Stil habe in einem nur mit der Verlagsadresse beschrifteten, weißen DIN A5 Couvert gesteckt. Sie wüssten das so genau, weil die Sekretärin an sammelwürdigen Briefmarken interessiert gewesen sei. Weil die Marke aber fehlte, wurde der Briefumschlag weggeworfen, und stand später für die Spurensicherung nicht mehr zur Verfügung.

Zeugenaussagen werden kontrovers eingeschätzt

Für den Ausschussvorsitzenden Toni Schuberl (Grüne) haben die Zeugen glaubwürdig vermittelt, dass der Brief nicht frankiert war, das erschüttere "die Theorie vom Trio". Für Holger Dreml (CSU) haben die Zeugen dafür jedoch keine "Beweise" liefern können. Außerdem hätten beide 2011 in ihren polizeilichen Aussagen die fehlende Briefmarke nicht erwähnt.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!