BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"NSU 2.0": Illegale Waffen bei Ex-Polizist aus Bayern gefunden | BR24

© pa/Keystone/Dominic Favre

Symbolbild "Pumpgun"

28
Per Mail sharen

    "NSU 2.0": Illegale Waffen bei Ex-Polizist aus Bayern gefunden

    Es war wohl ein Zufallsfund: Bei der Durchsuchung der Wohnung des ehemaligen Polizisten aus Landshut haben die Ermittler drei illegale Schusswaffen entdeckt. Jetzt wird gegen den 63-Jährigen auch noch wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.

    28
    Per Mail sharen

    Bei der Durchsuchung der Wohnung des ehemaligen Polizisten aus Landshut, im Zusammenhang mit den Ermittlungen im sogenannten Fall "NSU 2.0", haben die Ermittler drei illegale Schusswaffen gefunden. Außerdem noch mehrere verbotene Gegenstände wie einen Schlagstock und Pfefferspray. Das bestätigt ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft München auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks.

    Verstoß gegen das Waffengesetz

    Es handelt sich dabei um eine Pumpgun und zwei Pistolen. Weil der 63-Jährige für diese Waffen keine Genehmigung besitzt, wird nun gegen ihn wegen Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt. Die Wohnung des ehemaligen Polizisten wurde auf einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Frankfurt am Main im Hinblick auf Ermittlungen im Fall "NSU 2.0" hin durchsucht.

    Ex-Polizist "Opfer einer Intrige" ?

    Der Mann und seine 55-jährige Frau stehen im Verdacht, mehrere E-Mails mit beleidigenden, volksverhetzenden und drohenden Inhalten an Bundestagsabgeordnete und verschiedene andere Adressaten verschickt zu haben. Er selbst bestreitet die Vorwürfe und bezeichnet sich im BR-Interview als "Opfer einer Intrige".

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!