BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

NS-Geschichte auch international interessant | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

NS-Geschichte auch international interessant

Für internationale Besucher ist das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg und das dazugehörige Dokumentationszentrum sehr interessant. Das belegt eine Studie der Uni Erlangen, die die Stadt Nürnberg in Auftrag gegeben hatte. Von Henry Lai

Per Mail sharen

Für die Studie hat die Universität an drei extra ausgesuchten Tagen erstmals eine Besucherbefragung durchgeführt. Demnach kamen die Gäste an den drei Tagen aus 28 nicht-deutschen Ländern – vor allem Amerikaner und Briten waren stark vertreten.

"Gerade jetzt, da Zeitzeugen uns immer weniger Auskunft geben können, wächst der Wunsch, die baulichen Relikte der NS-Diktatur vor Ort selbst in Augen zu nehmen." Julia Lehner, Nürnbergs Kulturreferentin

"Geschichte erleben"

Auf das Gelände kamen die meisten aus eigenem Interesse oder durch den Geschichtsunterricht, heißt es in der Studie. Als Grund für ihren Besuch nannte fast die Hälfte der Befragten, dass sie die Größe des Geländes erfassen, "Geschichte erleben" oder allgemein "Nazi-Architektur" sehen wollten. Vor allem, wenn sie vorher das Dokumentationszentrum gesehen hatten, empfanden die Befragten den Besuch des Geländes als besonders sinnvoll. Mehr als 70 Prozent gaben an, durch das Gelände zusätzlich Erkenntnisse zur Geschichte des Ortes gewonnen zu haben.