Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Technischer Defekt - Boeing 737 landet auf Allgäu-Airport | BR24

© picture-alliance/dpa

Glastüre mit dem Signet des Airports Memmingen

Per Mail sharen

    Technischer Defekt - Boeing 737 landet auf Allgäu-Airport

    Wegen eines technischen Defekts ist am Sonntagabend auf dem Allgäu-Airport in Memmingerberg ein Passagierflugzeug des Typs Boeing 737 gelandet. Es habe keine Verletzten gegeben, teilte die Polizei dem Bayerischen Rundfunk mit.

    Per Mail sharen

    Die Boeing 737 landete gegen 19 Uhr mit einem technischen Defekt am Flughafen Memmingen (Landkreis Unterallgäu). Dies bestätigte das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West dem Bayerischen Rundfunk. Um welchen Defekt es sich handelte, konnte die Polizei noch nicht sagen, Techniker würden dies nun ermitteln. Es sei keine Notlandung gewesen, wie es zunächst in einer Polizeimitteilung hieß, sagte ein Sprecher der Einsatzleitung in Kempten.

    Der Pilot der Ryanair-Maschine mit 164 Passagieren an Bord hatte den Defekt gemeldet. In einer ersten Meldung hatte die Polizei noch von 189 Passagieren gesprochen. Nach der Meldung des Defekts seien alle verfügbaren Feuerwehren, Rettungswägen und Polizeistreifen zum Flughafen gefahren, so die Polizei. Die Passagiermaschine sei aber sicher gelandet. Niemand sei verletzt worden, so die Polizei. Die Maschine war aus dem portugiesischen Faro gekommen. Es handelte sich nicht um eine Boeing 737 MAX 8, die vor kurzem in Äthiopien abgestürzt war.